Lohr

Trauriger Jahrestag in Lohr: Letztes Spiel mit Publikum vor einem Jahr

Eine volle Spessartorhalle bei einem Spiel der Lohrer TSV-Handballer: Das wirkt wie eine Szene aus einer anderen Zeit. Wie die Abteilung mit der derzeitigen Zwangspause umgeht.
Handball in der Spessarttorhalle am Samstag, 29. Februar 2020, vor den Augen von 550 Zuschauern: Carlos Prieto (links) vom TSV Lohr erhält eine Zwei-Minuten-Strafe und entledigt sich seines Zahnschutzes.  Seitdem hat es keine große Sportveranstaltung in der Halle mehr gegeben.
Foto: Yvonne Vogeltanz | Handball in der Spessarttorhalle am Samstag, 29. Februar 2020, vor den Augen von 550 Zuschauern: Carlos Prieto (links) vom TSV Lohr erhält eine Zwei-Minuten-Strafe und entledigt sich seines Zahnschutzes.  Seitdem hat es keine große Sportveranstaltung in der Halle mehr gegeben.

Dass die drei Tribünen bei einem Sportereignis in der Lohrer Spessarttorhalle das letzte Mal so richtig voll waren, ist nun ein Jahr her. 550 Zuschauer sahen am Samstag, 29. Februar 2020, einen 25:23-Derbysieg der TSV-Handballer im Bayernligaspiel gegen die DJK Rimpar II. Dann kam Corona – und damit ein permanenter Ausnahmezustand für Sportler und Vereine in der Region.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat