Lohr

Wie Trauerfeiern derzeit ablaufen dürfen

Bernd Heldt, Inhaber der gleichnamigen Pietät, bei der Vorbereitung zu einer Urnenbeisetzung auf dem Lohrer Friedhof. Noch besteht in der Leichenhalle und im Außenbereich Maskenpflicht.
Foto: Rita Gress | Bernd Heldt, Inhaber der gleichnamigen Pietät, bei der Vorbereitung zu einer Urnenbeisetzung auf dem Lohrer Friedhof. Noch besteht in der Leichenhalle und im Außenbereich Maskenpflicht.

Beerdigungen in Zeiten von Corona stellen Bestatter und Angehörige Verstorbener vor sich permanent verändernde Anforderungen. Strenge Maßnahmen zum Infektionsschutz erschwerten ein Abschiednehmen. Mittlerweile ist aufgrund der gesunkenen Sieben-Tage-Inzidenz die begrenzte Zahl an Trauergästen aufgehoben. Wie es aktuell in Lohr aussieht, erläutert Bernd Heldt, Inhaber der gleichnamigen Pietät: "Die Leichenhalle darf wieder genutzt werden. 1,50 Meter Abstand und Maskenpflicht innen bleiben Teil des Hygienekonzepts." Die Stadt Lohr schreibe Mund-Nasen-Schutz auch im Außenbereich vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!