Großwelzheim

Wohnhausbrand in Großwelzheim: Tote Person geborgen

In Großwelzheim brannte am Dienstagmorgen ein Wohnhaus.
Foto: Symbolbild: Silvia Gralla | In Großwelzheim brannte am Dienstagmorgen ein Wohnhaus.

Am Dienstagmorgen haben Einsatzkräfte der Feuerwehr eine tote Person aus einem brennenden Wohnhaus in Großwelzheim geborgen. Wie das Feuer ausgebrochen ist, sei bislang noch unklar, heißt es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg habe die Ermittlungen übernommen. 

Gegen 5 Uhr hatte die Integrierte Leitstelle am Bayerischen Untermain die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums über einen Wohnhaus-Brand informiert. Als die erste Streifenbesatzung am Einsatzort eintraf, drang dichter Rauch aus dem Haus, so der Polizeibericht.

Die alleinige Bewohnerin im Alter von 86 Jahren wurde laut der Mitteilung der Polizei leblos von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Gebäude geborgen. Ein Notarzt stellte den Tod der Seniorin fest. Das Feuer ist inzwischen gelöscht.

Aufgabe der Kriminalpolizei Aschaffenburg sei es nun, herauszufinden, was die Brandursache war und woran die Seniorin gestorben ist. Nach derzeitigem Stand deute einiges darauf hin, dass die giftigen Rauchgase todesursächlich gewesen sein könnten. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gebe es nicht, so die Informationen der Polizei.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Großwelzheim
Einsatzkräfte
Einsatzleitzentralen
Feuerwehren
Kriminalpolizei
Polizeiberichte
Polizeiinspektion Aschaffenburg
Polizeipräsidien
Wohnhausbrände
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)