Lohr

MP+Zentralklinikum MSP in Lohr: Erschließung verzögert sich

Es sind nur kleine Schritte, in denen es auf den Neubau in Lohr zugeht. Doch schon die Vorbereitungen – wie die Verlagerung der BKH-Gärtnerei – verschlingen große Beträge.
Die neuen Gewächshäuser im Hintergrund sind schon bezugsfertig. Der Sozialbau der BKH-Gärtnerei links soll abgerissen werden. Ein Neubau ist 20 Meter hangaufwärts geplant.
Foto: Roland Pleier | Die neuen Gewächshäuser im Hintergrund sind schon bezugsfertig. Der Sozialbau der BKH-Gärtnerei links soll abgerissen werden. Ein Neubau ist 20 Meter hangaufwärts geplant.

Die Zeit drängt: Geht es nach dem Wunsch von Matthias Schneider, dem ärztlichen Direktor des Klinikums Main-Spessart, soll die neu zu bauende Erschließungsstraße zum künftigen Zentralklinikum in Lohr Ende 2020 fertig sein. So zumindest äußerte er sich noch Anfang dieses Jahres in einem Interview. Doch noch stehen wichtige Entscheidungen an – und dem Vorhaben buchstäblich ein Haus im Weg: das Sozialgebäude der Therapiegärtnerei der Forensik am Bezirkskrankenhaus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!