18 Quadratmeter für sechs Personen

Main-Tauber-Kreis Vor 60 Jahren kamen die ersten Transporte mit Heimatvertriebenen aus Ungarn per Bahntransport im damaligen Landkreis Tauberbischofsheim an.
Die Heimatvertriebenen im
Reinhardshof waren       -  Die Heimatvertriebenen im
Reinhardshof waren auf engstem Raum
untergebracht. So mussten sich
sechs Personen einen nur 17,8
Quadratmeter großen Raum
Foto: FOTO FINKE/REPRO BÜTTNER | Die Heimatvertriebenen im Reinhardshof waren auf engstem Raum untergebracht. So mussten sich sechs Personen einen nur 17,8 Quadratmeter großen Raum

Insgesamt 22 509 Heimatvertriebene aus den Gebieten jenseits der Oder-Neiße-Linie, Ungarn und dem Sudetenland fanden bis Ende 1946 im Kreis Tauberbischofsheim und 10 801 Heimatvertriebene im Landkreis Mergentheim eine neue Heimat. Sie waren aufgrund der Beschlüsse der Potsdamer Konferenz wie insgesamt zwölf Millionen Deutsche auch aus den Ostgebieten ausgesiedelt worden. Rund zwei Millionen Menschen kamen bei der Flucht und Vertreibung ums Leben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!