Dietenhan

Baubeginn am Radweg Dietenhan und Kembach

Der Ausbau des Radwegs Dietenhan bis Kembach auf einer Länge von rund 900 Metern und dem Teilstück Kembach bis zur Landesgrenze mit einer Länge von 200 Metern beginnt in Kürze. Die Arbeiten sind ein Gemeinschaftsprojekt des Main-Tauber-Kreises und der Stadt Wertheim.

Die vorhandenen Wirtschaftswege werden auf einer Breite von drei Metern mit Asphalt ausgebaut, um zum einen den Radverkehr gut aufnehmen zu können, aber auch, um landwirtschaftliche Zuwegung zu ermöglichen, wie das Landratsamt in einem Presseschreiben mitteilt. Finanziert wird die Maßnahme vorrangig mit Fördermitteln des Landes durch das Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) sowie dem Förderprogramm des Bundes (Stadt und Land). Dadurch werde eine Förderquote von 90 Prozent erreicht. Die Restkosten teilen sich der Main-Tauber-Kreis und die Stadt Wertheim zu gleichen Teilen.

Damit könne der lang erwartete Radweg zwischen Dietenhan und Neubrunn fertig gestellt werden. Die geschätzte Dauer beträgt etwa drei Monate. Um spätere Aufgrabungen zu vermeiden, sind die Wertheimer Stadtwerke aktuell dabei, mehrere Versorgungsleitungen zwischen Dietenhan und Kembach zu verlegen, bevor der Weg überbaut wird.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Dietenhan
Ländergrenzen
Radwege
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!