Tauberbischofsheim

Bemerkenswerte Bäume: Die Hainbuchen bei Lauda-Königshofen

Die Hainbuche im Walterstal bei Königshofen.
Foto: Sonja Döppert | Die Hainbuche im Walterstal bei Königshofen.

Hainbuchen, auch Weißbuchen genannt, gehören zur Familie der Birkengewächse. Der Baum kann bis zu 35 Meter hoch werden, informiert eine Pressemitteilung des Landratsamts. Im Wald steht sie häufig zwischen Eichen. In Gärten und Friedhöfen wird sie als Hecke genutzt. Wie alle Birkengewächse kann sie höchstens etwa 150 Jahre alt werden. Das harte, helle Holz ist sehr belastbar und wurde früher vor allem zur Herstellung von Werkzeugen, Radnaben, Zahnrädern und Hackklötzen genutzt. Hainbuchenholz liefert auch gute Holzkohle und hat einen hohen Brennwert.

Die Hainbuche ist ein Laub abwerfender Baum mit einer dichten Krone. Große Exemplare der Hainbuche haben eher gedrehte oder rissige Stämme. Typisch sind Langwülste und Furchen. Bei der Hainbuche im Walterstal bei Königshofen ist dieser leicht gedrehte, langwülstige Stamm gut erkennbar, so das Landratsamt. Dieser Baum hat ein Alter von rund 130 Jahren und ist etwa 27,5 Meter hoch. Sein Umfang misst 2,60 Meter. Er ist als Naturdenkmal ausgewiesen.

Wer die Hainbuche im Walterstal besuchen möchte, nimmt in Beckstein am Weingut Benz unterhalb des Gebäudes den Betonweg in Richtung Wald. Vom Waldeingang dem Weg im Tal etwa 1,3 Kilometer folgen. Die Hainbuche steht an der ersten Weggabelung auf der linken Wegseite. GPS-Koordinaten: Ost 9°41’33,4 Nord 49°32’01,2.

Eine zweite Hainbuche steht im Hohlen Berg bei Oberlauda und ist rund 115 Jahre alt. Sie hat eine Höhe von 28 Metern und einen Umfang von 3,10 Meter. In Oberlauda nahe der Kirche auf der Vorstadtstraße den asphaltierten Weg am Bach nehmen. Nach etwa einem Kilometer zweigt dort, wo auf der rechten Seite der Wald beginnt, ein geschotteter Weg ab. Diesem etwa 650 Meter folgen, bis die Höhe erreicht ist. Der Baum steht auf der rechten Seite. GPS-Koordinaten: 9°39’32,3 Nord 49°33’41,0.

Die Hainbuche im Hohlen Berg bei Oberlauda.
Foto: Sonja Döppert | Die Hainbuche im Hohlen Berg bei Oberlauda.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Holz
Naturdenkmale und Sehenswürdigkeiten im Bereich Natur
Oberlauda
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)