Tauberbischofsheim

Corona: 44 Neuinfektionen im Main-Tauber-Kreis

Unter den 44 neu infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind weitere sechs Mitarbeitende und drei Bewohner des Johann-Benedikt-Bembé-Stiftes in Bad Mergentheim. Der Test, wie hier auf unserem Symbolbild, zeigt noch kein Ergebnis an.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa | Unter den 44 neu infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind weitere sechs Mitarbeitende und drei Bewohner des Johann-Benedikt-Bembé-Stiftes in Bad Mergentheim. Der Test, wie hier auf unserem Symbolbild, zeigt noch kein Ergebnis an.

Im Main-Tauber-Kreis wurden am Wochenende insgesamt 44 Fälle einer Coronavirus-Infektion bestätigt, davon 32 am Samstag, 9. Januar, und zwölf am Sonntag, 10. Januar. Die betroffenen Personen leben im Gebiet von zwölf der 18 Städte und Gemeinden des Landkreises. Es handelt sich in mindestens 37 Fällen um Kontaktpersonen zu bekannten Fällen sowie um eine Person, die aus einem Risikogebiet im Ausland zurückgekehrt ist, teilt das Landratsamt Main-Tauber in einer Pressemitteilung mit. 43 neu Infizierte befinden sich in häuslicher Isolation, eine Person wird stationär behandelt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat