Weikersheim

Der Marktplatz des Lebens

Die Darstellerinnen und Darsteller der Theaterstücke.
Foto: Fotostudio Glück | Die Darstellerinnen und Darsteller der Theaterstücke.

Eine fantastische Revue brachte im Herbst 2022 die Theater-AG des Weikersheimer Gymnasiums auf die Bühne. Schon im Schuljahr 2021/22 war die Idee entstanden, verschiedene Übungen, die in der wöchentlichen Arbeit der Theater-AG immer wieder zum Einsatz kommen und dabei ganz bemerkenswerte Bilder liefern, zu einem aufführungswürdigen Programm zu kombinieren.

Doch wie kann sich aus verschiedenen kleinen Übungen, in denen es mal um Imitation und Übertreibung, mal um Verlangsamung bis hin zur Zeitlupe und mal um maschinenartige Bewegungen geht, ein stimmiges Stück ergeben? Die 16 beteiligten Schülerinnen und Schüler, die im letzten Schuljahr noch hauptsächlich den Klassen 6 und 8 angehörten, entwickelten gemeinsam mit den betreuenden Lehrkräften Edith Wolff und Wolfgang Schwegler die geniale Idee, als zentrales Element eine Marktplatzszene auf die Bühne zu bringen, in der es von interessanten Charakteren nur so wimmelt. Im Verlauf des Stücks werden dann nacheinander einzelne Personen näher beleuchtet und in ihre jeweilige Lebenswelt verfolgt, sodass die Zuschauenden unter anderem ein Langsamkeitsrennen, den Alltag eines Arbeiters, die Generalprobe zum Stück "Aschenputtel – Die wahre Geschichte" sowie einen Dia-Abend und die Oper Carmen erleben dürfen.

Und wer – je nach persönlicher Neigung – Straßencafé-Situationen entwickelt, ein Gesangsstück von Michael Jackson und eine Tanzchoreografie einstudiert, eine Live-Begleitung am Klavier auf die Beine stellt oder den Mut hat, sich Rollschuhe anzuschnallen und auch Improvisationselemente einzubauen, möchte das Gesamtwerk natürlich auch vor Publikum bringen. Und so lud die Theater-AG im neuen Schuljahr zu zwei Abendaufführungen ein, welche von vielen Mitgliedern der Schulgemeinschaft, den dazugehörigen Familien, der Schulleitung und weiteren Interessierten besucht und mit viel Applaus und Anerkennung bedacht wurden.

Die Mitwirkenden berichten von Aufregung, Lampenfieber und zwischenzeitlichen Zweifeln am Gelingen des Projekts. Während der intensiven Probezeit, die sich unter anderem auch auf ein Wochenende erstreckte, wuchs das Ensemble jedoch zu einer erfolgreichen Gemeinschaft zusammen, die viel Spaß miteinander hatte.

Von: Eva Weiß (Gymnasium Weikersheim)

Themen & Autoren / Autorinnen
Weikersheim
Pressemitteilung
Gymnasien
Ideen
Michael Jackson
Oper
Probezeit
Schuljahre
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel