Tauberbischofsheim

Die Jugend des MGG trainiert Fußball

Die beiden Fußballmannschaften des MGG mit den Betreuern Claudia Schöninger und Daniel Link.
Foto: Ulrich Feuerstein | Die beiden Fußballmannschaften des MGG mit den Betreuern Claudia Schöninger und Daniel Link.

Meister sind die Fußballer der fünften und sechsten Klasse des Matthias-Grünewald-Gymnasiums (MGG). Souverän gewannen die von den Sportlehrern Claudia Schöninger und Daniel Link betreuten Nachwuchskicker den Kreisentscheid des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia". Mit dem Sieg auf Kreisebene haben sich die jungen Sportler für das Finale des Regierungspräsidiums qualifiziert.

Mit zwei Mannschaften nahm das MGG an dem im Stadion des TSV Tauberbischofsheim ausgetragenen Wettbewerb für die Jahrgänge 2007 und jünger teil. Die erste Mannschaft bestand überwiegend aus Jungen der sechsten Klasse, die von einigen Fünftklässlern unterstützt wurden.

Vier Spiele hatte das Team zu bestreiten, alle vier gewannen sie souverän und ohne Gegentor. Die zwei Mannschaften von der Realschule St. Bernhard in Bad Mergentheim besiegte man mit 5:0 beziehungsweise 2:0. Mit einem knappen 1:0 endete die Partie gegen die eigene zweite Mannschaft.

"Die Jungs spielten schön zusammen und setzten den Gegner immer unter Druck, sodass dieser kaum aus seiner Hälfte kam", sagte Schöninger. Einen starken Eindruck haben die Abwehr hinterlassen. "Wenn die Gegner doch einmal einen Angriff ausführen konnten, wurden sie direkt gestoppt." Mittelfeld und Angriff hätten schön kombiniert. Die zahlreichen Torchancen seien konsequent genutzt worden. Die Treffer erzielten Maximilian Schäffner (fünf Tore), Rafael Stein und Daniel Winkler (je zwei) sowie Silas Amend und Yannick Schwägerl (je eins).

Knappe Niederlage gegen die eigene erste Mannschaft

Im letzten Spiel traf die erste Mannschaft des MGG auf das bis dahin ebenfalls ungeschlagene Team des Martin-Schleyer-Gymnasiums Lauda. Das MGG war überlegen und ließ keinen Zweifel am Sieg aufkommen. Am Ende hieß es 4:0. Damit gewannen die Nachwuchskicker vom "Schiff" den Kreisentscheid und qualifizierten sich für die nächste Runde.

Die zweite Mannschaft des MGG bestand nur aus Fünftklässlern und hatte in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt. Weil das Team sich nach Daniel Links Einschätzung erst finden musste, verlor man im ersten Spiel 1:0 gegen die erste Mannschaft des MGG. Mit derselben knappen Niederlage endete auch die Begegnung gegen die erste Mannschaft der Realschule Sankt Bernhard.

Endlich eingespielt, machten die Fünftklässler im dritten Spiel gegen das Martin-Schleyer-Gymnasium Druck auf das gegnerische Tor. "Zwei Chancen gingen an die Latte und knapp am Tor vorbei", so Link. Zur Halbzeit stand es 0:0. Auch die zweite Halbzeit habe vielversprechend mit einer vergebenen Torchance begonnen. Kurz vor Ende der Partie sei das MGG aber zweimal ausgekontert worden und verlor 0:2.

Für das MGG spielten: Felix Ganz, Martin Hofschwelle, Maximilian Köster, Luc Väth (alle 5a), Linas Geier, Jannik Kreh, Yannick Schwägerl, Rafael Stein, Andrei Teaca (alle 5b), Silas Amend, Tom Berthold, Rafael Odenwald, Vincent Palmert (alle 5c), Felix Ising, Finn Schmidt, Daniel Winkler (alle 6a), Paul Greimann, Jan Müller, Maximilian Schäffner, Louis Schanzenbächer (6b) und Louis Mildenberger (6c).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Ulrich Feuerstein
Daniel Winkler
Jan Müller
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!