Tauberbischofsheim

Energieagentur: Photovoltaikanlage nicht übereilt kaufen

Eine neue Solaranlage auf einem Hausdach: Die Energieagentur des Main-Tauber-Kreises warnt davor, an der Haustür ohne umfassende Beratung und ohne Preisvergleich einen Vertrag zur Installation einer Anlage abzuschließen.
Foto: Nadine Hofmann, Landratsamt Main-Tauber-Kreis | Eine neue Solaranlage auf einem Hausdach: Die Energieagentur des Main-Tauber-Kreises warnt davor, an der Haustür ohne umfassende Beratung und ohne Preisvergleich einen Vertrag zur Installation einer Anlage abzuschließen.

Die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen bei Eigenheimbesitzern ist hoch. Die Anlage auf dem eigenen Dach produziert eigenen Strom und spart damit Geld und schützt das Klima. Doch daes gestiegene Interesse an der Solarenergie lockt auch unseriöse Geschäftemacher an, informiert die Energieagentur Main-Tauber-Kreis in einer Pressemitteilung. Diese versuchten mit dubiosen Methoden, zu schnellen Geschäftsabschlüssen zu bewegen.

Aktuell häuften sich Beschwerden über Firmen, die an der Haustür oder am Telefon Solaranlagen verkaufen wollen. Diese Angebote seien unseriös, so die Energieagentur, die ein Unternehmen des Main-Tauber-Kreises ist. Der Preis sei oft zu hoch angesetzt. Hinzu käme, dass die Montage der Anlage und die zugehörigen Dienstleistungen, beispielsweise die Meldung an den Netzbetreiber, meist nur mangelhaft seien.

„Wer eine Solarstromanlage auf sein Dach bauen möchte, sollte nicht übereilt an der Haustür einen Vertrag unterschreiben“, zitiert die Pressemitteilung Matthias Bauer, den für Bauen, Wohnen und Energie zuständigen Abteilungsleiter der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Er rät, sich nicht von Schnäppchenpreisen und hohen Rabatten zu einer Unterschrift drängen zu lassen. Bei Haustürgeschäften und Fernabsatzverträgen stehe außerdem gesetzlich ein Widerrufsrecht zu. „Wer überrumpelt wurde oder den Vertragsabschluss zwischenzeitlich bereut, kann den Vertrag innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen", so Bauer. Wer nicht ordentlich belehrt wurde oder wem das Widerrufsrecht nicht gewährt wurde, könne sogar noch innerhalb eines Jahres und 14 Tagen vom Vertrag zurücktreten.

Angebote von mehrerern Anbietern einholen

Besondere Vorsicht sei geboten, da die Unternehmen oft vorgeben, im Auftrag lokaler Stadtwerke oder gar der Landesregierung zu handeln, so die Pressemitteilung. Das sei aber meist nicht der Fall. An der Haustür oder am Telefon sollten auch keine persönlichen Informationen wie Bankdaten oder Stromzählernummer weitergegeben werden, warnt Bauer. Wer befürchte, bei einer unseriösen Firma eine Anlage gekauft zu haben, könne sich an die Rechtsberatung der Verbraucherzentrale wenden.

„Generell empfiehlt es sich beim Thema Photovoltaik, mehrere Angebote von verschiedenen Anbietern einzuholen“, so Jürgen Muhler, Energieberater und Geschäftsführer der Energieagentur Main-Tauber-Kreis. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg biete in Kooperation mit der Energieagentur anbieterunabhängige Hilfe bei der Beurteilung von Angeboten an.

Rat und Termine für eine Energieberatung oder die Eignungsprüfung Photovoltaik/Solar bei der Verbraucherzentrale kostenlos unter Tel.: (0800) 809802-400. Die Energieagentur Main-Tauber-Kreis hilft weiter unter Tel: (09341) 82-5813. Informationen auf den Internetseiten www.verbraucherzentrale-energieberatung.de und www.ea-main-tauber-kreis.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Tauberbischofsheim
Energieberatung
Geschäftsabschlüsse
Photovoltaik
Rabatte
Rechtsberatung
Schnäppchenpreise
Solaranlagen
Solarstrom-Anlagen
Verbraucherzentralen
Vertragsabschlüsse
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!