Bad Mergentheim

Förderungen fließen in den Main-Tauber-Kreis

“Das Land unterstützt die Eigentümer und Besitzer von Kulturdenkmalen bei deren Erhaltung und Pflege. Ich freue mich, dass erneut Fördermittel auch in den Main-Tauber-Kreis hierfür fließen”, so der örtliche Landtagsabgeordnete und CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Reinhart.

Gerade im Main-Tauber-Kreis gäbe es viele Denkmäler, die Teil der Zeit- und Kulturgeschichte seien, so Reinhart. Diese seien auch vor dem Hintergrund des Tourismusstandortes von besonderer Bedeutung. 40 840 Euro fließen nach Bad Mergentheim-Lustbronn für die Kapelle Lustbronn (Notsicherung, statische Sanierung und Gesamtrenovierung). Weitere 12 480 Euro sind für Weikersheim-Laudenbach und die dortige Wallfahrtskirche zur Schmerzensmutter vorgesehen. Nach Weikersheim-Elpersheim fließen für die Instandsetzung der bleiverglasten Fenster und Rossettenfenser der St. Georgskirche Elpersheim insgesamt 15 640 Euro.

Das Wirtschaftsministerium des Landes entscheidet nach Vorbereitung durch das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart (LAD) über die Aufstellung des Denkmalförderprogramms, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen beim Denkmalförderprogramm die privaten Antragsteller nicht veröffentlicht werden. Deshalb sind oben nur die bewilligten Maßnahmen von Kirchen und Kommunen aufgeführt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Mergentheim
CDU-Fraktionschefs
Denkmalpflege
Denkmäler
Instandhaltung
Kulturgeschichte
Landesämter
Regierungspräsidien
Wolfgang Reinhart
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!