Tauberbischofsheim

Günter-Brandel-Jugendförderpreis erstmals für SV Königshofen

Gaben die Gewinner des Günter-Brandel-Jugendförderpreises bekannt (von links): Dominic Faul (Vorsitzender Sportjugend Tauberbischofsheim), Volker Silberzahn (Vorsitzender Sportjugendförderverein Main-Tauber), Dr. Klaus Faulhaber (stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstands) und Chris Baumann (Vorsitzender des Stiftungsvorstands).
Foto: Brandel Bau | Gaben die Gewinner des Günter-Brandel-Jugendförderpreises bekannt (von links): Dominic Faul (Vorsitzender Sportjugend Tauberbischofsheim), Volker Silberzahn (Vorsitzender Sportjugendförderverein Main-Tauber), Dr.

Der Jugendförderpreis wurde von der Günter-Brandel-Stiftung in Kooperation mit dem Sportjugendförderverein Main-Tauber heuer zum dritten Mal vergeben. Ziel des Förderpreises ist es, aktive, innovative, präventive und erlebnispädagogisch ausgerichtete Jugendarbeit in den Vereinen zu fördern. Insgesamt beläuft sich das Preisgeld jährlich auf insgesamt 5000 Euro, informiert die Sportjugend in einer Pressemitteilung. Eine offizielle Preisverleihung ist aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht möglich.

In diesem Jahr ging der erste Platz und der mit 1000 Euro Preisgeld dotierte Günter-Brandel-Jugendförderpreis erstmals an den SV Königshofen. Die weiteren Preisträger: 2. TSV Tauberbischofsheim, Abteilung Judo (700 Euro), 3. Sportjugend Tauberbischofsheim (600), 4. ETSV Lauda, Leichtathletik (500), 5. Verein Sprungbrett (400), 6. HG Königshofen/Sachsenflur (350), 7. FC Creglingen (350), 8. TV Königshofen (300), 9. Jugend TV Niederstetten (300), 10. TSV Assamstadt (250), 11. VfB Reicholzheim (250).

Der Sportjugendförderverein Main-Tauber schüttete Anerkennungsprämien an alle teilnehmenden Vereine aus. Auch die Günter-Brandel-Stiftung überweist jedem der 30 teilnehmenden Vereine einen Corona-Weihnachtszuschuss von 750 Euro, also zusätzliche 22 500 Euro, so die Sportjugend. Die Stiftung habe den Verantwortlichen des Sportjugendfördervereins und der Sportjugend außerdem mitgeteilt, dass der Förderpreis aufgrund der tollen Resonanz und der innovativen Projekte um weitere drei Jahre verlängert wird. Das war immer noch nicht alles, schreibt die Sportjugend: Fünf Vereine erhielten einen Sonderpreis in Höhe von je 2000 Euro für absolut innovative und zeitgerechte Projekte.

In diesem Jahr waren die für den Jugendförderpreis eingereichten Projekte durch die immer noch aktuelle Corona-Pandemie komplett anders gelagert als in den beiden vorangegangenen Jahren, berichtet die Sportjugend. Viele Vereine überlegten sich innovative Alternativen zur Jugendarbeit, um sich als Verein zum Wohl der Gesellschaft einzubringen.

Als Beispiele werden genannt: Nachbarschaftshilfen, Einkauf- und Botenservice für ältere Menschen oder auch Aufklärungskampagnen über Betrugsmaschen in der Corona-Pandemie; Durchführen eines virtuellen Corona-Laufs verbunden mit einem Spendenaufruf für eine Hilfsgemeinschaft, Engagement in anderen Arbeitsfeldern wie Krankenhaus und Bürgerbüro, vielseitige Bau- und Instandsetzungsarbeiten an Vereinsheimen, Hallen, Plätzen, Umkleiden oder Sportmaterial. Alternativen zum regulären Vereinssport waren in dieser Zeit auch wichtig, um weiter fit und gesund zu bleiben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Berufsfelder
Innovation
Judo
Jugendsozialarbeit
Leichtathletik
Preisträger
Senioren
Sportjugendorganisationen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!