Tauberbischofsheim

Gymnasiasten wollen das ZG-Silo am Tauberbischofsheimer Bahnhof wiederbeleben

Die Schüler arbeiten an ihren Modellen. Sie wollen neue Nutzungsmöglichkeiten für das ZG-Silo entwickeln.
Foto: Ulrich Feuerstein | Die Schüler arbeiten an ihren Modellen. Sie wollen neue Nutzungsmöglichkeiten für das ZG-Silo entwickeln.

Das ZG-Silo am Bahnhof ist eines der markantesten Bauwerke der Kreisstadt Tauberbischofsheim. Ohne aktuelle Nutzung ist es seit Jahren versunken im Dornröschenschlaf. Es aus diesem zu wecken, das hat sich ein Projektteam des Matthias-Grünewald-Gymnasiums zur Aufgabe gemacht. Im Rahmen des Programms "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des Geschichtsleistungskurses und zweier Kunstgrundkurse mit dem historischen Gebäude.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!