Tauberbischofsheim

Kohlendioxid als Rohstoff für synthetische Kraftstoffe

In einer Online-Konferenz des Ministeriums für Verkehr von Baden-Württemberg ist die wissenschaftliche Studie „Nutzung von CO2 aus Luft als Rohstoff für synthetische Kraftstoffe und Chemikalien“ vorgestellt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Landesregierung. „Die Studie weist ein wichtiges Potenzial aus, um einen Beitrag zum Klimaschutz im Verkehr zu leisten“, sagte Ministerialdirektor Uwe Lahl anlässlich der digitalen Vorstellung der Studie durch Professor Roland Dittmeyer und Dominik Hess vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung