Grünsfeld

Kreuzenzian und Eier des Ameisenbläulings entdeckt

500 Euro spendete Naturata Logistik an den Naturschutzverein. Im Bild (von links): Doris Maag, Reinhold Hollering, Alois Reinhart und Armin Härtig
Foto: Ulrich Feuerstein | 500 Euro spendete Naturata Logistik an den Naturschutzverein. Im Bild (von links): Doris Maag, Reinhold Hollering, Alois Reinhart und Armin Härtig

Kooperation bekräftigt: Auch künftig arbeiten Naturata Logistik und Naturschutzverein eng zusammen. Neue Aufgaben will man gemeinsam bewältigen. Im Rahmen einer Spendenübergabe stellten die Verantwortlichen das aktuelle Projekt vor.Noch wuchern Hecken und Sträucher ziemlich wild auf dem Freigelände hinter den Naturata-Lagerhallen. Sie gehören zum Biotop des Logistikunternehmens im Industriegebiet auf dem Waltersberg. „Die Wildnis soll etwas gestutzt werden, damit der Magerrasen sich besser entwickeln kann“, sagt Naturata-Vorstand Reinhold Hollering. Dabei kann er auf die Mithilfe des Naturschutzvereins zählen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!