Creglingen

Neue Ausstellung im Jüdischen Museum Creglingen: So lebten Juden in Franken

Das Jüdische Museum Creglingen zeigt in einer neuen Ausstellung Schriften über jüdisches Leben in Franken.
Foto: Martina Edelmann | Das Jüdische Museum Creglingen zeigt in einer neuen Ausstellung Schriften über jüdisches Leben in Franken.

Die Stiftung "Jüdisches Museum Creglingen" zeigt im vom 17. September bis sechsten November die Ausstellung "Abgelegt – Genisafunde in Unterfranken und das Genisaprojekt Veitshöchheim". In einer Genisa werden Texte und Gegenstände, die nach jüdischer Religionsvorschrift nicht zerstört werden dürfen, deponiert. Folgende Informationen wurden einer Pressemitteilung des Jüdischen Museums Creglingen entnommen.Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Arbeit des Genisa-Projekts Veitshöchheim. In Franken werden zur Aufbewahrung der besonderen Schriften in der Regel die Dachböden der Synagogen verwendet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!