Tauberbischofsheim

ÖPNV kann mit dem Jobticket günstig genutzt werden

Mit dem Bus zur Arbeit: Für das Jobticket setzen sich Landrat Reinhard Frank (Mitte), Dezernent Geschäftsführer Jochen Müssig (rechts) und Geschäftsführer Thorsten Haas von der VGMT ein. 
Foto: Frank Mittnacht | Mit dem Bus zur Arbeit: Für das Jobticket setzen sich Landrat Reinhard Frank (Mitte), Dezernent Geschäftsführer Jochen Müssig (rechts) und Geschäftsführer Thorsten Haas von der VGMT ein. 

Der öffentliche Personennahverkehr im Main-Tauber-Kreis kann mit dem Jobticket jetzt noch günstiger genutzt werden, wie das Landratsamt in einer Pressemeldung mitteilt. Das Jobticket ist für Berufspendler vorgesehen. Die Kosten teilen sich dabei Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Es ermöglicht, dass der Arbeitnehmer mit dem Bus und der Bahn zur Arbeitsstätte und wieder zurück an seinen Wohnort pendeln kann. Der Anteil für den Arbeitgeber beträgt monatlich 44,60 Euro. Der Arbeitnehmer hat 45,20 Euro zu bezahlen, heißt es weiter.

Im Main-Tauber-Kreis fahren die Tauberbahn, die Maintalbahn und die Frankenbahn. Die Schienenstrecken knüpfen jeweils an Intercity-Knotenpunkte in Würzburg, Aschaffenburg oder Stuttgart an. Der Anschluss an die Dörfer, Gemeinden, Städten und Stadtteilen erfolgt durch das Bus-Angebot, informiert das Landratsamt.

Auftraggeber für die schienengebundenen Angebote ist die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg, heißt es weiter, und für den öffentlichen Busverkehr ist das Landratsamt Main-Tauber-Kreis zuständig. Das operative Geschäft habe der Landkreis auf die Verkehrsgesellschaft Main-Tauber (VGMT) übertragen. Die VGMT wiederum halte einen intensiven Kontakt zu den Busunternehmen im Landkreis, welche die Buslinien bedienen.

Tarife werden in Mannheim festgelegt

Der Main-Tauber-Kreis ist mit seinem öffentlichen Personennahverkehrsangebot dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) mit Sitz in Mannheim angeschlossen, so die Mitteilung. Verbundweit werden dort die Tarife festgelegt. Dadurch sei es möglich, dass beispielsweise Schüler mit ihrem MAXX-Ticket werktags ab 14 Uhr und an Samstagen, Sonntagen sowie an Feiertagen und in den Ferienzeiten ganztags im gesamten Verbundgebiet unterwegs sein können. Dieses Angebot gebe es auch für Erwachsende durch entsprechende Verbundkarten. Ein ganz besonders attraktives Angebot sei das Jobticket.

Im Sommer wurde verbundweit geregelt, dass der Arbeitgeber nur noch für den Arbeitnehmer den Anteil bezahlen muss, der auch das Jobticket nutzt, so die Mitteilung. Zuvor habe der Arbeitgeber immer einen fiktiven, an der Arbeitnehmerschaft orientierten Beitrag bezahlen müssen. "Für Arbeitnehmer besteht neben dem berufsbedingten Pendeln zudem die Möglichkeit, mit dem Jobticket im Freizeitverkehr beispielsweise nach Würzburg, nach Mannheim oder Heidelberg zu fahren", wird Landrat Reinhard Frank in der Mitteilung zitiert.

Jobticket ermöglicht gratis Mitfahrt im Ruftaxi

Der Main-Tauber-Kreis und die VGMT appellieren deshalb an Unternehmen, das Jobticket ihren Arbeitnehmern anzubieten. Diese zusätzliche Leistung könne auch zu einer Arbeitnehmerbindung führen. "Gerade in der heute durch Fachkräftemangel geprägten Zeit, kann das Jobticket eine willkommene Anerkennung für Arbeitnehmer sein", wird Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis zitiert. Das Jobticket ermögliche auch die kostenfreie Mitfahrt im Ruftaxi innerhalb des Main-Tauber-Kreises.

Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die sich für das Jobticket interessieren, erhalten weiterführende Informationen bei der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT), i-Park Tauberfranken 8, 97922 Lauda-Königshofen, Tel.: (09343) 6214-0, E-Mail: info@vgmt.de, www.vgmt.de und Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Amt für Schulen und ÖPNV, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Dr. Heiko Schnell, Tel.: (09341) 82-5801, E-Mail heiko.schnell@main-tauber-kreis.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Arbeitgeber
Arbeitnehmer
Busunternehmen
Dezernentinnen und Dezernenten
Jobtickets
Maintalbahn
Unternehmen im Bereich Verkehr
Verkehrsverbünde
Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!