Tauberbischofsheim

Reiseführer "Best of Taubertal" für Gäste und Einheimische

Mit den 50 schönsten Zielen befasst sich das Buch "Best of Taubertal" von Dieter Buck, wie der Tourismusverband "Liebliches Taubertal" in einer Pressemitteilung informiert. Auf 130 Seiten beschreibt der Wanderbuchautor die Highlights der Ferienlandschaft entlang der Weinstraße Taubertal. Auch Einheimische können hier noch etwas Neues über ihre Heimat erfahren. "Best of Taubertal" eigne sich im Hinblick auf die bevorstehende Weihnachtszeit als originelles Geschenk.

Die Route der Weinstraße Taubertal biete traumhafte Natur in Verbindung mit Kultur und Kulinarik in Städten und Gemeinden. "Dies bringt der Autor den Lesern auf originelle Weise nahe", erklärt Landrat Reinhard Frank, Vorsitzender des Tourismusverbandes "Liebliches Taubertal". Und Jochen Müssig, Geschäftsführer des Tourismusverbands, ergänzt: "Das Buch ist nicht nur ein interessantes Nachschlagewerk für Besucher des Lieblichen Taubertals, auch Einheimische können hier noch das ein oder andere für sie Neue über ihre wunderschöne Heimat erfahren."

Von Rothenburg ob der Tauber bis Wertheim am Main hat das "Liebliche Taubertal" landschaftliche Schönheiten und Genuss zu bieten wie nur wenige Kulturlandschaften in Deutschland, heißt es weiter. Dieter Buck stellt in dem 2020 erschienenen Wander- und Ausflugsführer die zehn Premium-Ziele vor, die man laut des Tourismusverbands auf gar keinen Fall verpassen sollte. Genannt werden hier Freudenberg am Main, unter anderem mit der Freudenburg und dem idyllischen Badesee, die Burg Wertheim, das Kloster Bronnbach, die Altstadt Tauberbischofsheims, die Weinstadt Lauda-Königshofen, die pittoreske Parklandschaften in Bad Mergentheim, der Schlosspark in Weikersheim, die Balthasar-Neumann-Brücke in Tauberrettersheim, der Altar in der Creglinger Herrgottskirche als Hauptwerk Tilman Riemenschneiders und die mittelalterliche Stadt Rothenburg ob der Tauber.

Vom Museum bis zur Shoppingmeile

Als 40 weitere Glanzpunkte einer Reise durchs "Liebliche Taubertal" werden zunächst Kreuzwertheim und Wertheim mit ihren altehrwürdigen Gebäuden, den Attraktionen vom Museum bis zur Shoppingmeile und den urigen Weinorten genannt, so die Mitteilung. Weiter geht es über Külsheim und Gamburg bis Niklashausen, wo mit der Heimat des "Pfeiferhannes" auch historische Gegebenheiten eingeflochten werden. Die mächtige Kirche in Königheim, die Oktogon-Kapellen in Grünsfeldhausen und Wittighausen, die Barockkirche in Gerlachsheim und der Dom des Frankenlands in Wölchingen sind Beispiele für lohnende Ziele für Besucher, die an sakraler Kultur interessiert sind.

Bad Mergentheim mit seinem sehenswerten Stadtzentrum, dem berühmten Grünewald-Madonnenbild im Stadtteil Stuppach, der Solymar-Therme und dem großen Wildtierpark vor seinen Toren sind weitere Seiten gewidmet. Von der Burgruine Neuhaus über den Weinort Markelsheim geht es in den Südosten nach Creglingen mit seinen Museen, dem keltischen Oppidum im Stadtteil Finsterlohr und der Holdermühle mit der durch die Wirtsstube verlaufende bayerisch-württembergischen Grenze. Die fränkischen Orte Röttingen, Bieberehren, Aub, Tauberzell und Rothenburg mit den berühmten Meistertrunk-Festspielen zu Pfingsten bilden die weiteren Stationen.

Hinweise zur Weinkultur

Nicht vergessen hat Autor Dieter Buck geologische Besonderheiten wie die Trockenhänge bei Neubrunn-Böttigheim und die Steinriegellandschaft bei Weikersheim, so die Pressemitteilung. Höhepunkte sind für ihn aber auch Kanutouren auf der Tauber und natürlich der Radweg "Liebliches Taubertal – der Klassiker". An vielen Stellen im Buch wird mit Hinweisen auf die Weinkultur die Verbindung zur Weinstraße Taubertal hergestellt. Wertvolle Tipps, Hinweise und Anmerkungen zur Historie, zu den drei Weinanbaugebieten Baden, Franken und Württemberg, zu Landschaft, Kultur und kulinarischem Profil sowie viele hilfreiche Adressen machen diesen Führer zu einem idealen Planer für einen kürzeren oder auch längeren Aufenthalt in der Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal", so die Mitteilung.

Mehr Informationen dazu gibt es beim Tourismusverband "Liebliches-Taubertal" in der Gartenstraße 1 in 97941 Tauberbischofsheim. Tel.: (0941) 825806 oder per E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Altstädte
Burg Wertheim
Burgen
Dom
Kloster Bronnbach
Ortsteil
Reiseführer
Schlossparks
Tilman Riemenschneider
Zoos und Tierparks
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)