Tauberbischofsheim

Siegfried Zademack stellt beim Kunstverein aus

Zademacks Gemälde 'La Lyra' (Öl auf Leinwand).
Foto: Siegfried Zademack | Zademacks Gemälde "La Lyra" (Öl auf Leinwand).

Mundus est fabula – die Welt ist eine Fabel, eine sich ständig weiterspinnende Geschichte, in die wir verwickelt sind: Unter diesem Aspekt erschließt sich die Kunst Siegfried Zademacks. Das teilt der Kunstverein Tauberbischofsheim mit. Die Quellen der Arbeiten Zademacks sind die Geschichte und die Gegenwart – das kunsthistorische Zitat steht sozusagen neben der Coca-Cola-Flasche. In Tauberbischofsheim zeigt Zademack seine Werke unter dem Titel "Dunkel war's, der Mond schien helle".Zademacks Lehrer sind die Meister der italienischen Früh-und Hochrenaissance bis zum Manierismus.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung