Distelhausen

Tina Zipf und Katharina Bauer geehrt

Ehrung für zahlreiche Blutspenden (von links): Tina Zipf, Ortsvorsteher Sascha Diemer und Katharina Bauer.
Foto: Uwe Büttner | Ehrung für zahlreiche Blutspenden (von links): Tina Zipf, Ortsvorsteher Sascha Diemer und Katharina Bauer.

Traditionell werden bei der ersten Ortschaftsratssitzung im Distelhäuser Rathaus die Blutspender des Vorjahres geehrt. So auch am Montagabend, als zwei Distelhäuserinnen für ihre freiwilligen Blutspenden ausgezeichnet wurden.

Zuvor stellte Ortsvorsteher Sascha Diemer ein Bauvorhaben in der Flurstraße in Distelhausen vor. Der Ortschaftsrat begrüßte die Bebauung, bei der nun wieder eine Baulücke im Ortsbild geschlossen werden kann, einstimmig. Im Anschluss wurden die Sitzungstermine für das laufende Jahr festgelegt.

Lob für beispielhafte Haltung

Dann wurde Tina Zipf für 25 freiwillige Blutspenden die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eine Urkunde als Zeichen hoher Anerkennung und besonderem Dank verliehen. Ihre beispielhafte Haltung habe dazu beigetragen, das gemeinnützige Werk des Deutschen Roten Kreuzes zu fördern.

Katharina Bauer erhielt für zehn freiwillige Blutspenden ebenfalls eine Urkunde vom Deutschen Roten Kreuz überreicht. Sascha Diemer dankte beiden Spenderinnen auch im Namen des Ortschaftsrates und überreichte neben den Urkunden einen Blumenstrauß und ein Weinpräsent.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Distelhausen
Uwe Büttner
Deutsches Rotes Kreuz
Rotes Kreuz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!