Großrinderfeld

Neuer Rasenmähertraktor für den Turn- und Sportverein

Übergabe des Rasenmähertraktors. Auf dem Foto von links: Gerold Spinner (Spinner Landtechnik), Benedikt Kees und Matthias Lutz (beide Vorstand TuS Großrinderfeld, Bürgermeister Johannes Leibold und Uwe Schultheiß (Vorstand TuS Großrinderfeld).
Foto: Christina Häusler | Übergabe des Rasenmähertraktors. Auf dem Foto von links: Gerold Spinner (Spinner Landtechnik), Benedikt Kees und Matthias Lutz (beide Vorstand TuS Großrinderfeld, Bürgermeister Johannes Leibold und Uwe Schultheiß ...

Unter Corona-Rahmenbedingungen hat die diesjährige Mitgliederversammlung des TuS Großrinderfeld in der Turnhalle stattgefunden. Im Vorfeld zur Sitzung wurde der neue Rasenmähertraktor, der mit Unterstützung der Gemeinde angeschafft wurde, seiner offiziellen Bestimmung übergeben.

Üblicherweise findet die Generalversammlung des Turn- und Sportvereins Großrinderfeld immer bis zum 30. Juni eines Jahres statt. Doch Corona hat den diesjährigen Planungen ein Strich durch die Rechnung gemacht. So hat die im letzten Jahr neue gewählte Vorstandschaft nicht wie üblich ins Sportheim eingeladen und auch die Tagesordnung war deutlich eingeschränkt.  

Unter Einhaltung der Corona Abstands- und Hygieneregeln fand die Hauptversammlung für das Berichtsjahr bis 30. Juni 2020 erst im Oktober statt. Grußworte hatten der Bürgermeister Johannes Leibold bei seiner ersten Teilnahme dabei, ebenso Ortsvorsteher Walter Lutz. Beide gingen dabei auf die besonderen Rahmenbedingungen Vereine und insbesondere Sportvereine ein.  So waren beispielsweise die Sportanlagen im Frühjahr gesperrt und anschließend die Trainingsgruppen in ihrer Teilnehmerzahl begrenzt. Der Trainingsbetrieb konnte nur unter strengen Auflagen ermöglicht werden. Beide lobten die Bemühungen des TuS, einen eingeschränkten Sport- und Freizeitbetrieb für die Mitglieder aufrecht zu erhalten und den Mitgliedern ein Stück „Normalität“ zurück zu geben.

Auf die üblichen Ehrungen, die immer einen breiten Raum in den letztjährigen Versammlungen eingenommen haben, wurde in diesem Jahr verzichtet. Stattdessen versucht der Verein, für das kommende Jahr in einem anderen Rahmen die Ehrungen nachzuholen und die Ehrungen für 2021 ebenfalls durchzuführen. Auch auf die ausführlichen Berichte aus den Mannschaften und Gruppen wurde im Sinne einer möglichst kurzen Dauer verzichtet. Diese wurden im Vorfeld von den jeweiligen Übungsleitern, Trainern und Betreuern erstellt und sind bei der Vorstandschaft einsehbar.

Die Jahresberichte der drei im vergangenen Jahr gewählten gleichberechtigten Vorstände Benedikt Kees, Matthias Lutz und Uwe Schultheiß fanden in gewohnter Weise, jedoch in diesem Jahr ohne die Unterstützung durch Bild- und sonstiges Material statt.

So wurden die verschiedenen Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr beleuchtet, vom Dorfweiherfest im Sommer 2019 über die Ortsmeisterschaften (erstmals mit Beteiligung aus allen vier Ortsteilen) und das Saisoneröffnungsspiel des Fussballkreises gegen den TSV Gerchsheim. Bewirtungen beim Landwirtschaftstag und bei der Amtseinführung des Bürgermeisters haben stattgefunden, ebenso viele weitere Vereinstermine bis Februar 2020.

Die erste Corona-Welle ab März 2020 hatte dann völlig neue Herausforderungen für das Vereinsleben mit sich gebracht. Online-Sitzungen, Hygienekonzepte, Trainings per Video sind nur einige Themen, mit denen sich der TuS Großrinderfeld, ähnlich wie viele andere Vereine, beschäftigen musste. Im Sommer konnten nach und nach einige Gruppen und Mannschaften wieder in einen eingeschränkten Trainingsbetrieb einsteigen.

Viele Projekte wurden in Angriff genommen und konnten abgeschlossen werden. So wurde die Homepage neu aufgezogen., dass Sportheim renoviert und die Sportanlage, v.a. die Weitersprunganlage wieder in Schuss gebracht.

Im Kassenbericht ging Kassenwart Stefan Reinhart auf das Geschäftsjahr vom 1.1.2019 bis 31.12.2019 ein. Die Auswirkungen auf das Geschäftsjahr 2020 mit und durch Corona sind noch nicht absehbar. Fehlenden Einnahmen bei beinahe gleichbleibenden Ausgaben für Instandhaltung der Sportanlagen lassen derzeit keine positiven Prognosen zu.

Von den Kassenprüfern Dieter Horn und Silvia Hemberger wurde die Kasse geprüft und eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Damit stand auch der Entlastung der Vorstandschaft nichts mehr im Wege. Diese wurde von Bürgermeister Johannes Leibold durchgeführt und einstimmig von den Teilnehmern der Mitgliederversammlung erteilt.

Nachdem Wünsche und Anträge im Vorfeld nicht eingegangen waren und aus den Reihen der Mitglieder die Fragen zur Renovierung der Turnhalle geklärt werden konnten, endet die Mitgliederversammlung nach ca. 60 Minuten.  

Im Vorfeld zur Mitgliederversammlung fand die offizielle Übergabe des neuen Rasenmähertraktors statt. Dieser wurde mit einem Zuschuss des badischen Fußballverbands und der Rest-Finanzierung durch die Gemeinde Großrinderfeld angeschafft. Dieser universelle Traktor wird künftig für das Mähen des Rasenplatzes als auch für das Striegeln des Kunstrasenplatzes eingesetzt.

Bei der Übergabe dabei waren neben den drei Vorständen des TuS Großrinderfeld Benedikt Kees, Matthias Lutz und Uwe Schultheiß außerdem Bürgermeister Johannes Leibold und der ortsansässige Landmaschinenhändler Spinner Landtechnik in Person von Gerold Spinner.

Von: Christina Häusler, Schriftführerin Turn- und Sportverein Großrinderfeld

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Großrinderfeld
Pressemitteilung
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Fußball-Verbände
Hembergen
Instandhaltung
Jahresberichte
Landtechnik
Prognosen und Vorhersagen
Turn- und Sportvereine
Turnhallen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!