Tauberbischofsheim

Wahl im Taubertal: Christina Wille ist die neue Taubertäler Weinkönigin

Die bisherige Weinkönigin Michaela Wille (rechts) gibt die Krone an ihre Schwester, Christina Wille, weiter.
Foto:  Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Frank Mittnacht | Die bisherige Weinkönigin Michaela Wille (rechts) gibt die Krone an ihre Schwester, Christina Wille, weiter.

In Freudenberg am Main, der nord-westlichsten Stadt des Landkreises, kamen knapp 50 Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen, Landkreisen und Mitgliedsbetrieben im historischen Amtshauskeller zusammen. Folgende Informationen wurden einer Pressemitteilung des Landratsamts im Main-Tauber-Kreis entnommen.

Als einer der Tagesordnungspunkte standen die Krönungen der Taubertäler Weinhoheiten an. Zunächst verabschiedete sich die amtierende Weinkönigin Michaela Wille nach sechs Jahren und bedankte sich für die Unterstützung und die vielen positiven Begegnungen, die sie in ihren Amtszeiten als Prinzessin und Königin erfahren durfte.

Anschließend reichte sie die Krone an ihre Nachfolgerin und Schwester Christina Wille weiter, die sie zuvor bereits als Taubertäler Weinprinzessin unterstützt hatte. Weiterhin als Weinprinzessin fungiert außerdem Mareike Fries. Die beiden frisch gekrönten Weinhoheiten walteten sogleich ihres Amtes und stellten den Anwesenden zwei Taubertäler Weinspezialitäten vor. Verlängert wurde zudem die Amtszeit der Grünkernkönigin Annika Müller.

Tourismusverband möchte stärker mit anderen Verbänden zusammenarbeiten

Der Vorsitzende des Verbands, Landrat Christoph Schauder, betonte, dass man auch in Zukunft eng mit den übergeordneten Verbänden "Tourismus Marketing Baden-Württemberg" und "Tourismusverband Franken" zusammenarbeiten werde "Gerade im Tourismus ist die Vernetzung mit anderen Destinationen wichtig. Wir möchten die Kooperationen sowohl mit den baden-württembergischen als auch mit bayerischen Nachbarn weiter ausbauen, das eine schließt das andere nicht aus", sagte Landrat Christoph Schauder.

Der kommissarische Geschäftsführer Sven Dell, hauptamtlich Kurdirektor in Bad Mergentheim, berichtete von den Aktivitäten des Tourismusverbands im Jahr 2021. "Leider war das vergangene Jahr noch deutlich geprägt von Corona", berichtet Sven Dell, kommissarische Geschäftsführer und hauptamtlich Kurdirektor in Bad Mergentheim. Etliche Veranstaltungen konnten nicht stattfinden. Dennoch habe man viele Projekte umsetzen können, wie das ins Leben gerufene Waldbaden, so Dell.

Der Vorstand des Tourismusverbands 'Liebliches Taubertal' mit den Taubertäler Weinhoheiten. Landrat Christoph Schauder (links), Oberbürgermeister Udo Glatthaar, die Taubertäler Weinprinzessin Mareike Fries, Bürgermeister Wolfgang Stein, die Taubertäler Weinkönigin Christina Wille, Geschäftsführer Sven Dell, die ehemalige Weinkönigin Michaela Wille und Markus Naser, Oberbürgermeister von Rothenburg ob der Tauber.
Foto:  Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Frank Mittnacht | Der Vorstand des Tourismusverbands "Liebliches Taubertal" mit den Taubertäler Weinhoheiten. Landrat Christoph Schauder (links), Oberbürgermeister Udo Glatthaar, die Taubertäler Weinprinzessin Mareike Fries, ...

"Not macht auch erfinderisch." Coronakonform wurden zwei digitale Weinproben angeboten sowie eine Ausstellung mit Fahrrädern, die in verschiedenen Schaufenstern ausgestellt wurden. Einige zuvor ausgefallene Termine wie die Oldtimerausfahrt oder der autofreie Sonntag wurden nachgeholt. Ebenfalls präsentierte sich die Ferienregion wieder auf verschiedenen Märkten und Veranstaltungen.

Not macht Organisatoren und Organisatorinnen erfinderisch

Aufgrund des Ausscheidens zweier Vorstandsmitglieder fanden zudem Neuwahlen statt. Frank Bundschu, Erster Vorsitzender des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) Main-Tauber, wurde einstimmig zum Beisitzer gewählt. Der Bad Mergentheimer Kurdirektor Sven Dell führt seit Ende 2021 kommissarisch die Geschäfte des Tourismusverbands.

Er wurde nun offiziell von den Mitgliedern im Amt bestätigt. Beide Nachwahl-Kandidaten rücken in die laufende Amtsperiode bis zu den offiziellen Neuwahlen im Jahr 2023 ein. Um zusätzlich die Handlungsfähigkeit des Verbands zu verbessern, wurden verschiedene Punkte der Vereinssatzung modernisiert und angepasst.

Themen & Autoren / Autorinnen
Tauberbischofsheim
Dell
Deutscher Hotel- und Gaststättenverband
Schwestern
Stadt Tauberbischofsheim
Taubertal
Weinköniginnen
Wille
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel