Tauberbischofsheim

Wie Robert Binder (Die Linke) in die Zukunft investieren will

Robert Binder, der 'Die Linke'-Kandidat im Wahlkreis Tauberbischofsheim  für die Landtagswahl am 14. März.
Foto: Annika Nusko | Robert Binder, der "Die Linke"-Kandidat im Wahlkreis Tauberbischofsheim für die Landtagswahl am 14. März.

Zur Landtagswahl am 14. März hat die Redaktion den Kandidatinnen und Kandidaten der noch nicht im Landtag vertretenen Parteien drei Fragen gestellt. Alle erhielten die gleichen Fragen und haben schriftlich geantwortet. Die Beiträge erscheinen in loser Folge. Heute: Robert Binder (DIE LINKE).

Frage: Worüber würden Sie Ihre erste Rede im Landtag halten?

Robert Binder: Über soziale Gerechtigkeit. Die Schere zwischen Arm und Reich geht auch in Baden-Württemberg immer weiter auseinander. Dem müssen wir entgegenwirken. Reiche und Großkonzerne sollten angemessen besteuert werden, damit zum Beispiel die Last der Corona-Pandemie besser geschultert werden kann. Alle Berufstätigen sollten einen garantierten Mindestlohn erhalten, den die Linke bei 13 Euro Minimum sieht. Außerdem ist es unerträglich, dass prekäre Beschäftigung wie Werkverträge, Befristungen und Leiharbeiter immer noch missbraucht werden können. Die Menschen haben Planbarkeit und Sicherheit mit unbefristeter Beschäftigung verdient. Die Gesetzte müssen entsprechend geändert werden. In der Landespolitik könnte es helfen, wenn das Tariftreuegesetz wesentlich schärfer gefasst wird, um alle öffentliche Aufträge nur an tarifgebundene Betriebe zu vergeben.

Frage: Wo sehen Sie die wichtigsten Herausforderungen in Baden Württemberg?

Die Klimakrise ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. Als wichtiger Standort der Automobilindustrie muss das Land Vorreiter beim sozialen und ökologischen Umbau der Wirtschaft sein. Die Linke setzt sich dafür ein, dass das Ländle bis zum Jahr 2035 klimaneutral wird. Dafür wollen wir alle Gesetze und Maßnahmen des Landes und der Kommunen zu konsequentem Klimaschutz verpflichten und eine echte Verkehrswende einleiten. Dabei ist für uns der ökologische Umbau der Wirtschaft kein Widerspruch zum Erhalt von Arbeitsplätzen. Wir haben es in der Hand, die Transformation mit den Menschen gemeinsam zu schaffen und die Gesellschaft zusammenzuhalten. Zur Förderung des öffentlichen Nahverkehrs wollen wir Bus und Bahn ausbauen – möglichst ticketfrei und natürlich barrierefrei.

Frage: Wo sehen Sie Entwicklungsbedarf in Ihrem Wahlkreis?

Gute Infrastruktur in allen Bereichen ist gerade in unserem vergleichsweisen dünn besiedelten Landkreis äußerst wichtig. Eine gute Gesundheitsversorgung auch in der Fläche muss gewährleistet sein. Kommunale Krankenhäuser müssen erhalten und privatisierte Kliniken rekommunalisiert werden. Die aktuelle Krise zeigt uns aber auch Defizite wie zum Beispiel mangelnde Ausstattung von Schulen, speziell im digitalen Bereich. Im ländlichen Bereich auch im Main-Tauber-Kreis fehlt es an einer flächendeckenden Verfügbarkeit von schnellem Internet. Diese Voraussetzung muss schnellstens geschaffen werden auch in den vielen kleinen Dörfern. Das heißt „Investition in die Zukunft“.

Steckbrief

Name: Robert Binder.
Alter/Beruf: 34, Fachkraft für Lagerlogistik.
Familienstand/Kinder: ledig/liiert, keine Kinder.
Wohnort: Lauda -Königshofen.
Mein Lieblingsplatz im Wahlkreis: Die Ufer und Auen der Tauber, welche Stelle genau, ist hierbei schwer zu sagen, da jede ihren eigenen Reiz hat. Sei es um die Natur zu beobachten, ein entspanntes Sonnenbad zu nehmen oder mit mit dem Fahrrad an ihnen entlang zu fahren.
Quelle: Binder
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Covid-19-Pandemie
Die Linke
Fachkräfte
Fahrräder
Klimakrise
Klimaschutz
Landtage der deutschen Bundesländer
Landtagswahlen
Landtagswahlen in Baden-Württemberg
Soziale Unterschiede
Wahlkreise
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!