Bad Mergentheim

Würth spendet 6000 Euro

Die Lorenz-Fries-Schule erhielt ebenso wie eine Initiative der Uniklinik und das Projekt Hermine eine Spende von 2000 Euro des Unternehmens Würth.
Foto: Würth Industrie Service GmbH & Co. KG | Die Lorenz-Fries-Schule erhielt ebenso wie eine Initiative der Uniklinik und das Projekt Hermine eine Spende von 2000 Euro des Unternehmens Würth.

Mit einer Spendensumme von 6000 Euro fördert Würth Industrie Service in diesem Jahr drei gemeinnützige Projekte in der Region. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Gespendet wurde an die Lorenz-Fries-Schule in Bad Mergentheim, die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg sowie den Verein für mobile Flüchtlingshilfe Hermine in Würzburg.Pünktlich zur ersten Pause wurden Rektorin Karin Endres und die Kinder der Lorenz-Fries-Schule in Bad Mergentheim von Stephanie Boss, Teamleiterin Marketing, sowie Marina Moser, Veranstaltungsmanagement und Sponsoring überrascht.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung