Wildflecken

Aufnahmen aus dem Sperrgebiet: Der Bayerische Rundfunk zeigt einen Film über die Dammersfeldkuppe

Das Bild zeigt das Wiesenhaus am Dammersfeld um 1900. Pächter war Daniel Schmitt. Auf den Friedhof in Reußendorf ist heute noch sein Grabstein zu sehen. Das Bild stammt aus dem Buch 'Unvergessene Heimat rund ums Dammersfeld', erschienen im Geiger-Verlag.
Foto: Repro: Marion Eckert | Das Bild zeigt das Wiesenhaus am Dammersfeld um 1900. Pächter war Daniel Schmitt. Auf den Friedhof in Reußendorf ist heute noch sein Grabstein zu sehen. Das Bild stammt aus dem Buch "Unvergessene Heimat rund ums Dammersfeld", erschienen im Geiger-Verlag.

Am 15. April um 20.15 Uhr wird im Bayerischen Rundfunk ein Film über die Dammersfeldkuppe im Truppenübungsplatz in Wildflecken gezeigt. "7 Gipfel Bayerns" lautet der Titel der 45-minütigen Sendung.Die Dammersfeldkuppe ist Sperrgebiet, doch für diesen Film konnten Aufnahmen gemacht werden. Heimatforscher Walter Kömpel aus Oberbach lieferte wertvolle Informationen zu diesem besonderen Berg in der bayerischen Rhön, der mit 928 Metern der höchste in Unterfranken ist. Früher war die Dammersfeldkuppe im Sommer Hutfläche und im Winter ein beliebtes Skigebiet, bis das Militär den Berg übernahm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!