Bad Neustadt

MP+Corona sorgt für Digitalisierungsschub beim Homeschooling in Rhön-Grabfeld

Die Interkomm-IT Rhön-Grabfeld hat eine Mammutaufgabe vollbracht. Warum durch ihre Arbeit das Homeschooling erst möglich wurde.
Stephen Johannes (links), Geschäftsführer der Interkomm-IT Rhön-Grabfeld, und sein Team stellten in kürzester Zeit die technischen Weichen, damit Homeschooling realisiert werden konnte. Rechts ist Technikleiter Pascal Keßler zu sehen.
Foto: Björn Hein | Stephen Johannes (links), Geschäftsführer der Interkomm-IT Rhön-Grabfeld, und sein Team stellten in kürzester Zeit die technischen Weichen, damit Homeschooling realisiert werden konnte. Rechts ist Technikleiter Pascal Keßler zu sehen.

Corona hat viele negative Aspekte. Wenn man die Langzeitwirkungen der Pandemie jedoch betrachtet, dann ergibt sich für die Zukunft auch eine positive Perspektive. So wurde nicht nur den Entscheidungsträgern deutlich vor Augen geführt, dass die Digitalisierung für das Land sehr wichtig ist. Homeoffice ist heute in aller Munde. Aber auch für den digitalen Unterricht, das Homeschooling, haben sich Horizonte eröffnet, die vor dem März 2020 so noch gar nicht vorstellbar waren.Dieses Mammutprojekt fand zwar einen großen medialen Widerhall, die Realisierung ging aber recht ruhig über die Bühne.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat