Leserforum: Missbrauch an Klosterschulen: Keine wirksamen Kontrollmechanismen

Zu den Missbrauchsskandalen an katholischen Klosterschulen:
Leserforum
Foto: Eo Borucki

Der Absender dieses Briefes war selbst im Alter von 10 bis 14 Jahren Schüler der Klosterschule Ettal (1951 bis 1955) und dort den vielfältigen Attacken von kriminellen Ordensgeistlichen ausgesetzt. Durch heftige Gegenwehr blieb ihm sexueller Missbrauch erspart, dafür war er aber einer jahrelangen sadistischen Quälerei durch Schläge, Essenentzug, Abstrafung durch schlechte Schulnoten, Schlafentzug und anderes ausgesetzt. Am Ende dieser „Lehrjahre“ in der Hauptwachstumsphase seines Körpers rang er mehrere Monate mit dem Tode und verlor frühzeitig viele Zähne.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung