Mellrichstadt

Mellrichstadt: Bauplätze gerade erst verkauft, schon soll's losgehen

In Mellrichstadt wird weiterhin rege gebaut. Der Stadtrat legte den Bauherren keine Steine in den Weg.
In Mellrichstadt wird rege gebaut (Symbolbild).
Foto: Daniel Maurer | In Mellrichstadt wird rege gebaut (Symbolbild).

"Die Bauherren stehen in den Startlöchern, wir wollen sie nicht warten lassen", begründete Bürgermeister Michael Kraus die Tatsache, dass zahlreiche Bauvorhaben auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung am Donnerstag standen. Üblicherweise tagt darüber der Bauausschuss. Doch die Bauherren haben keine Zeit zu verlieren, und die Stadt legte ihnen keine Steine in den Weg.

Die Firma SO-Bau GmbH Wohn- und Gewerbebau aus Hohenroth plant am Gerlachsgraben den Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses mit Garage und Carport. Die Stadt erteilte die notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans. Am Nebengebäude eines Hauses am Marktplatz soll die Dacheindeckung erneuert werden. Das bestehende graue Blechdach wird durch ein neues ersetzt. Hierfür gab es grünes Licht. Zwei Familien in Mellrichstadt wollen auf ihren benachbarten Grundstücken grenzübergreifend ein Carport errichten, es gab keine Einwände aus dem Gremium.  

In Mühlfeld werden zwei Häuser gebaut

"Die Bauplätze wurden gerade erst verkauft, schon liegen die Bauanträge vor", sagte Bürgermeister Michael Kraus mit Blick auf zwei Bauvorhaben im Stadtteil Mühlfeld. Zwei Bauherren wollen am Sportplatzweg Einfamilienhäuser mit Stellplätzen bauen, die Bürgervertreter erteilten die Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans. Es sind die beiden letzten freien Bauplätze in diesem Bereich, so der Stadtchef.

Am Reuthof soll der Dachstuhl einer Lagerhalle erneuert werden. Das Gremium gab grünes Licht. Die Gemeinde Oberstreu bringt die Bauleitplanung für einen weiteren Solarpark auf den Weg. Mellrichstadt ist als Nachbargemeinde mit dem Stadtteil Bahra zur Stellungnahme aufgerufen. Da es keine Kollisionen mit der Bauleitplanung der Stadt gibt, gab es auch hier keine Einwände. 

Bauleitplanverfahren in Bahra und Mellrichstadt

In Bahra soll eine Überplanung des Gebiets am Dorfgraben mittels Einbeziehungssatzung erfolgen. Das bedeutet, dass die Grundstücke im Neubaugebiet oberhalb des Friedhofs in den Innenbereich einbezogen werden, so dass darauf Nebengebäude errichtet werden können. Das notwendige Bauleitplanverfahren wurde eingeleitet.

Eine Einbeziehungssatzung soll auch für den Bereich Bündstraße in Mellrichstadt erlassen werden. In der Stadtratssitzung im Juli dieses Jahres hatten die Bürgervertreter beschlossen, dass man sich grundsätzlich eine Wohnbebauung auf zwei Grundstücken mit einer Gesamtfläche von 1140 Quadratmetern an der Bündstraße vorstellen könnte. Die Bebaubarkeit sollte im Vorfeld mit dem Landratsamt abgeklärt werden, da hier Abstandsflächen zu landwirtschaftlichen Betrieben eingehalten werden müssen. Das Landratsamt behält sich eine Aussage vor, bis die rechtlichen Weichen geschaffen wurden. Daher muss zunächst ein Bauleitplanverfahren durchgeführt werden. Christian Herbig regte an, hier auch benachbarte unbebaute Flächen einzubeziehen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Simone Stock
Bauanträge
Bauherren
Bauleitplanung
Bebauungspläne
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Landwirtschaft
Landwirtschaftliche Betriebe und Unternehmen
Michael Kraus
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)