BAD NEUSTADT/SCHWEINFURT

Ohlenschlager geht ans Landgericht

Erik Ohlenschlager: Neuer Vizepräsident am Landgericht Schweinfurt.
Foto: Nerche-Wolf | Erik Ohlenschlager: Neuer Vizepräsident am Landgericht Schweinfurt.

Nachfolger der ans Oberlandesgericht Bamberg gewechselten Dr. Elisabeth Ott (59) auf dem Vize-Posten am Landgericht Schweinfurt wird Erik Ohlenschlager. Die Pressestelle des Bayerischen Justizministeriums bestätigte auf Nachfrage dieser Zeitung den Wechsel des derzeitigen Direktors am Amtsgericht Bad Neustadt nach Schweinfurt.

Mit Elisabeth Ott war im Juni 2009 erstmals eine Juristin auf den Posten des Vizepräsidenten am Landgericht Schweinfurt berufen worden. Sie folgte damals auf Norbert Baumann, der, wie jetzt Ott, nach Bamberg wechselte. Ott fungiert dort seit Anfang Dezember 2011 als Vorsitzende Richterin des siebten Zivilsenats, der als Berufungssenat vornehmlich für familienrechtliche Angelegenheiten aus den Landgerichtsbezirken Coburg, Hof, Schweinfurt und Würzburg zuständig ist.

Ohlenschlager übernahm das Amtsgericht in der Saalestadt im Juli 2010 als Nachfolger von Reiner Lenz. Davor war er seit 2004 als Oberstaatsanwalt in Würzburg Leiter des Dezernats für Kapitaldelikte und Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Würzburg. Ohlenschlager, 1953 in Würzburg geboren, verbrachte seine Jugend unter anderem auch in Düsseldorf. Sein Abitur machte er in Kempten im Allgäu. Er studierte in Würzburg und Regensburg Jura und Kunstgeschichte und begann seine juristische Laufbahn bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg. 1990 kam er zur Staatsanwaltschaft Würzburg, 1994 war er Richter am Landgericht Würzburg, 2000 wieder Staatsanwalt, dieses Mal in Würzburg.

Wann Ohlenschlager die seit Dezember 2011 vakante Position des Vizepräsidenten einnimmt, ist laut Justizsprecherin und Richterin Ulrike Roider noch nicht bestimmt. Ohlenschlager wird in Schweinfurt über die Vertretung von Landgerichtspräsident Ernst Wich-Knoten hinaus dieselben Aufgaben übernehmen, die zuletzt Ott innehatte: Erste Große Jugendkammer und die Erste Große Strafkammer. An diesen Kammern finden die großen Prozesse statt. Die Strafkammer ist auch für Mord und Totschlag zuständig, tritt dann als Schwurgericht mit drei haupt- und zwei ehrenamtlichen Richtern auf.

Die Stelle des Direktors am Amtsgericht Bad Neustadt wird im nächsten Justizministerialblatt, das noch im Februar erscheinen wird, landesweit ausgeschrieben. Die Entscheidung über die Vergabe der Stelle ergeht, sobald auch hier die Zustimmung des Präsidialrats vorliegt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Amtsgericht Bad Neustadt
Landgericht Schweinfurt
Landgericht Würzburg
Oberlandesgericht Bamberg
Oberlandesgerichte
Staatsanwaltschaft Aschaffenburg
Staatsanwaltschaft Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!