Mellrichstadt

Polizeibericht: Fakeshop: 400 Euro teure Kaffeemaschine nicht geliefert

Polizeibericht: Fakeshop: 400 Euro teure Kaffeemaschine nicht geliefert
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich: 

Auf Beleidigung folgt Anzeige

Mellrichstadt Ein 47-jähriger Mellrichstädter erstattete am Donnerstag Anzeige gegen einen Mitarbeiter einer Firma. Der Mann war von seinem Gegenüber beleidigt worden. Weitere Ermittlungen seitens des Sachbearbeiters folgen.

Fakeshop: 400 Euro teure Kaffeemaschine nicht geliefert

Oberstreu Einem Betrüger auf den Leim gegangen ist eine 39-Jährige aus Oberstreu. Die Dame hatte online einen Kaffeevollautomaten im Wert von knapp 400 Euro bestellt. Diesen zahlte sie per Vorkasse auf ein deutsches Konto.

Nach Bezahlung der Ware erfolgte jedoch keine Lieferung. Die Geschädigte erstattete Anzeige wegen Betruges.

Vorsicht vor Anrufen von angeblichen Polizeibeamten

Sondheim/Rhön Am Donnerstag, gegen 9 Uhr, erhielt eine 70-Jährige aus Sondheim/Rhön einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Der Anrufer ging nach dem bereits bekannten Schema vor und teilte der Dame mit, dass in ihrer Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Außerdem erkundigte der Betrüger sich, ob der Mann der Dame ebenfalls anwesend sei.

Als die 70-Jährige sich erkundigte, wo genau den eingebrochen wurde, legte der Unbekannte auf. Insgesamt dauerte der Anruf circa zwei Minuten. Zu einer Geldforderung oder ähnlichem kam es nicht. Die Täter können mittels "Call ID-Spoofing" jede von ihnen gewünschte Rufnummer auf dem Telefondisplay anzeigen lassen. Bei der echten Polizei erscheint niemals die 110 - auch nicht mit Vorwahl.

In diesem Zusammenhang rät die Polizeiinspektion Mellrichstadt erneut, einfach aufzulegen und selbst die Polizei unter der Notrufnummer 110 nach einem entsprechenden Einsatz zu fragen. Die Polizei würde zudem niemals anweisen, Geld oder Schmuck zu Hause zur Abholung bereitzulegen oder als Lockmittel zu deponieren. Außerdem der Rat: Keine Geldbeträge an Fremde zu übergeben und mit Freunden, Nachbarn und Verwandten über das Betrugsphänomen zu sprechen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Beleidigung
Betrug
Betrüger
Geldbeträge
Geschädigte
Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
Polizeiberichte
Polizeiinspektionen
Verwandte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!