Bad Neustadt

Rhön-Klinikum: Chefarzt Michael Sperlich geht in den Ruhestand

Über 20 Jahre war Chirurg Dr. Michael Sperlich Cherfarzt, zuletzt am Rhön-Klinikum Campus in  Bad Neustadt. Er hat die Endoprothetik maßgeblich etabliert bei Rhön.
Dr. Michael Sperlich (Mitte) mit den Chefärzten Professor Andre Steinert (links) und Privat-Dozent  Arne Berner (rechts) am Campus Bad Neustadt.
Foto: Daniel Peter | Dr. Michael Sperlich (Mitte) mit den Chefärzten Professor Andre Steinert (links) und Privat-Dozent  Arne Berner (rechts) am Campus Bad Neustadt.

Über 20 Jahre seiner chirurgischen Tätigkeit verbrachte Dr. Michael Sperlich im Rhön-Grabfeld: Er war Chefarzt der Chirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhauses in Mellrichstadt und verantwortete als Chefarzt die Klinik für Unfall-, Wiederherstellungschirurgie und Sporttraumatologie an der Rhön-Kreisklinik Bad Neustadt, die Januar 2019 in den Rhön-Klinikum Campus integriert wurde, teilt das Unternehmen mit.„Dr. Sperlich war nicht nur wegen seiner medizinischen Fachkompetenz, sondern auch aus menschlicher Sicht ein herausragender Arzt und Kollege.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!