Mellrichstadt

Rudolf Mauder macht Geschichte lebendig

Der "Mellrichstädter mit Leib und Seele" hat aus dem Heimatmuseum Salzhaus ein Schmuckstück gemacht und geht darin mit den Besuchern auf Zeitreise. Das tun auch wir zum 80. Geburtstag.
Der gestrenge Dorfschulmeister ist eine Paraderolle von Rudolf Mauder: Der Leiter des Heimatmuseums 'Salzhaus' in Mellrichstadt lässt Geschichte lebendig werden und zeigt Kindern, wie früher mit Gänsefedern geschrieben wurde.  
Foto: Archiv Eckhard Heise | Der gestrenge Dorfschulmeister ist eine Paraderolle von Rudolf Mauder: Der Leiter des Heimatmuseums "Salzhaus" in Mellrichstadt lässt Geschichte lebendig werden und zeigt Kindern, wie früher mit Gänsefedern geschrieben wurde.  

Rudolf Mauder ist ein Mann mit vielen Talenten. Kein Wunder, dass Mellrichstadts damaliger Bürgermeister Oskar Herbig dem engagierten Lehrer 1983 die Leitung des neu eingerichteten Heimatmuseums in der Stadt antrug. Die Wahl erwies sich als Glücksgriff. Mit Feuereifer, Eigeninitiative und unglaublich viel Herzblut hat Rudolf Mauder das "Salzhaus" im Brügel zu einem Schatzkästchen gemacht. Für Gäste aller Altersgruppen ist ein Besuch im Heimatmuseum ein Erlebnis, insbesondere, wenn Mauder in die Rolle des gestrengen Dorfschulmeisters schlüpft oder zeigt, wie anno dazumal aus Flachs feinstes Leinen entstand.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!