Salz

Salz: Den "Till von Franken" für Birgit Bauer

Im Rahmen des diesjährigen Sälzer Rathaussturms zeichnete Klaus Mültner (2. von links) vom Fastnachtverband Franken Harald Becher (ab 3. von links), Birgit Bauer und Fredi Breunig für deren karnevalistisches Engagement bei der DJK Salz aus, worüber sich auch Vereinsvorstand Heiko Müller sowie Abteilungsleiter Klaus Ziegler (links) freuten.
Foto: Gunther Fink | Im Rahmen des diesjährigen Sälzer Rathaussturms zeichnete Klaus Mültner (2. von links) vom Fastnachtverband Franken Harald Becher (ab 3.

"Für einen Faschingsnarr ist diese Auszeichnung einfach das Höchste", strahlte Birgit Bauer über das ganze Gesicht, als ihr im Rahmen des diesjährigen Sälzer Rathaussturms von Klaus Mültner –  seines Zeichens Beisitzer im Fastnachtverband Franken –  der silberne "Till von Franken" verliehen  wurde. Schließlich handelt es sich bei dem prestigeträchtigen Orden um das maximale Ehrenzeichen des Verbandes. Es zeigt den Kopf des Till Eulenspiegel mit der Narrenmütze, wobei an der Mütze beweglich das rot-weiße Wappenschild Frankens befestigt ist.

In seiner Laudatio wurde Birgit Bauer unter anderem als "Motor des karnevalistischen Tanzsports" betitelt. Während ihres Wirkens als Trainerin und "Mädchen für alles" bei der Bad Neustädter Karnevalsgesellschaft (Nes-Ka-Ge) während der Jahre 2002 bis 2017 sei sie anno 2011 bereits mit der Ehrennadel des Verbandes in Gold ausgezeichnet worden. Seit August 2017 engagiere sie sich bei der DJK Salz, wo sie nunmehr in den diversen Nachwuchsgarden gut drei Dutzend Mädchen unter ihren Fittichen habe.

Harald Becher erhält den Verbandsorden

Bevor als krönender Höhepunkt die Ehrung von Birgit Bauer erfolgte, würdigte Mültner zunächst einmal die Verdienste von Harald Becher, Verantwortlicher der DJK Salz für die Faschingsaktivitäten. Er bekam den Verbandsorden 2020 überreicht. In diesem Zusammenhang ging Mültner auch auf die in diesem Jahr neu eröffnete Kitzinger Fastnachtsakademie sowie das Fastnachtsmuseum an gleicher Stelle ein.

Den Verbands-Saisonorden gab es zudem für "Oberschreier" und Sitzungspräsident Fredi Breunig. "Komödiant und Genie. Unser Aushängeschild, das viel Zeit für dieses Hobby opfert", so Mültner, der im Rahmen seines Abstechers nach Salz auch den eigenen Wissenshorizont erweitern konnte. Schließlich wurde er von den Anwesenden umgehend dahingehend korrigiert, dass es sich bei der Ortsbevölkerung richtigerweise um "Die Sälzer" und nicht "Die Salzer" handle, wie Mültner die Einwohner zunächst bezeichnete.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Salz
Gunther Fink
Fastnachtsmuseen
Fredi Breunig
Karnevalsvereine
Till Eulenspiegel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!