München

MP+Steigende Coronazahlen: Vorzeitige Winterpause für Bayerns Fußballer

Einzig für den Profisport gilt eine Ausnahmeregelung. Was es künftig zur Teilnahme am Training braucht und wie es um den Hallensport im Freistaat steht.
Abpfiff für den Amateurfußball in Bayern: Der Verband stellt wegen der hohen Anzahl von Coronainfektionen den Spielbetrieb für dieses Jahr ein.
Foto: Frank Kleefeldt, dpa | Abpfiff für den Amateurfußball in Bayern: Der Verband stellt wegen der hohen Anzahl von Coronainfektionen den Spielbetrieb für dieses Jahr ein.

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen im Freistaat hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) für die Amateurkicker den Beginn der Winterpause ausgerufen. Allerdings waren am kommenden Wochenende ohnehin nicht mehr viele Spiele angesetzt. "Während nahezu 95 Prozent der bayerischen Amateurfußballer*innen ohnehin bereits in der regulären Winterpause sind, ruft der Bayerische Fußball-Verband (BFV) auch für die restlichen Klubs bei Frauen und Herren (mit Ausnahme der im Sommer explizit als Profiliga eingestuften Regionalliga Bayern) sowie bei Juniorinnen und Junioren die spielfreie Zeit aus und setzt die ...

Weiterlesen mit MP+