Wappen des Erbauers erinnert an das Eichenhäuser Schloss

Alt: An den im Jahre 1576 errichteten Vorgängerbau erinnert dieser Stein im Durchgang zum Schlosshof.
| Alt: An den im Jahre 1576 errichteten Vorgängerbau erinnert dieser Stein im Durchgang zum Schlosshof.

Vor mehr als 150 Jahren hörte das Rittergut Eichenhausen auf zu bestehen. Es wurde von den Grafen von Soden an die ansässigen Bauern verkauft. Diese verteilten den Besitz mit Ausnahme des Waldes unter sich. Die zum Gut gehörenden Häuser erhielten ebenfalls neue Besitzer, wurden zum Teil eingelegt und wieder neu aufgebaut.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!