Bad Neustadt

Warum die Gemeinden hinter dem Windparkprojekt stehen

Am 18. Juni entscheidet der Landtag, ob der Windpark bei Wülfershausen gebaut werden kann oder nicht. Die Investoren üben heftige Kritik an der Staatsregierung.
Die Sockel für die Windräder stehen längst. Ob sie weiter verbaut werden können, entscheidet der Landtag in der kommenden Woche. Für den Bau des Windparks machen sich stark (von links): Bürgermeister Wolfgang Seifert (Wülfershausen), Bürgermeisterin Conny Dahinten (Saal), Grünen-Landtagsabgeordneter Paul Knoblach aus Schweinfurt, Kreistagsabgeordnete Birgit Reder-Zirkelbach, die Investoren von Regio E2 Jürgen Rüth und Harald Schwarz, Martin Wirsing, Kreistagsabgeordneter Eberhard Räder und Bürgermeister Georg Menninger (Hollstadt).
Foto: Stefan Kritzer | Die Sockel für die Windräder stehen längst. Ob sie weiter verbaut werden können, entscheidet der Landtag in der kommenden Woche. Für den Bau des Windparks machen sich stark (von links): Bürgermeister Wolfgang Seifert (Wülfershausen), Bürgermeisterin Conny Dahinten (Saal), Grünen-Landtagsabgeordneter Paul Knoblach aus Schweinfurt, Kreistagsabgeordnete Birgit Reder-Zirkelbach, die Investoren von Regio E2 Jürgen Rüth und Harald Schwarz, Martin Wirsing, Kreistagsabgeordneter Eberhard Räder und Bürgermeister Georg Menninger (Hollstadt).

Zehn der insgesamt 13 Betonfundamente sind schon fertig, die Sockel für die Windkraftanlagen wurden schon geliefert. Doch steht nach zehn Jahren Planung und einem mittlerweile unterbrochenen Baubeginn immer noch nicht fest, ob der Windpark zwischen Wülfershausen und Junkershausen/Wargolshausen gebaut werden kann oder nicht. Kommende Woche will die Staatsregierung neue Richtlinien beim Bau von Windkraftanlagen verabschieden. Wird die 10-H-Regelung auf den Windpark der Regio E2 angewendet, könnte dies das Aus für die Aufstellung moderner Windkraftanlagen bedeuten.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat