Meiningen

Wechseljahre am Meininger Theater

Das Große Haus war nicht wegen Corona verhüllt, sondern wegen der vorverlegten Dachsanierung. Theater Meiningen
Foto: Siggi Seuß | Das Große Haus war nicht wegen Corona verhüllt, sondern wegen der vorverlegten Dachsanierung. Theater Meiningen

Meiningens Theaterintendant Ansgar Haag setzt in seiner letzten von ihm verantworteten Spielzeit 2020/21 trotz oder gerade wegen Pandemie und rasantem Wachstum globaler Probleme „frohen Mut, Nächstenliebe und politische Wachheit“ entgegen. Durch die Ungewissheit der Entwicklung der Corona-Krise sollte man bei allen Angeboten und Terminen augenblicklich den Nachsatz „Ohne Gewähr“ nicht vergessen.Gespielt wird bis Ende Oktober mit den Verhältnissen angepassten Stücken, mit erheblich reduziertem Ensemble (besonders bei Chor und Orchester) und vor ebenso reduziertem Publikum.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung