Schweinfurt

MP+100 Jahre Deifel: Letzte Bastion Schweinfurter Farbmühlen-Tradition

Jubiläum der Schweinfurter Buntfarbenfabrik Deifel: Einst war die Region für ihre Farbmühlen bekannt. Deifel pflegt die Tradition und liefert Farbgranulate in die ganze Welt.
Auch auf der Fassade zeigt sich mittels bunter Farben, dass hier eine Firma ansässig ist, die Farbe ins Leben bringt.
Foto: Helmut Glauch | Auch auf der Fassade zeigt sich mittels bunter Farben, dass hier eine Firma ansässig ist, die Farbe ins Leben bringt.

Schweinfurt hat als Kugellagerstadt lange Industriegeschichte. Bevor die Stadt Maschinenbau-Zentrum und Wälzlager-Metropole wurde, stellte die Farbenindustrie die Weichen für die Industrialisierung. 1770 entstand unweit der Wehranlagen die erste Bleiweiß-Mühle, bald siedelten sich weitere Farbmühlen in der Region an. Schweinfurt und die Farbenindustrie – eine Erfolgsgeschichte, wenn auch mit dunklen Flecken. 1814 gelang Unternehmer Wilhelm Sattler ein damals als Durchbruch gefeierter Erfolg. Sein "Schweinfurter Grün" wurde als "farbechte und leuchtende Wandfarbe" in die ganze Welt verkauft.

Weiterlesen mit MP+