Schweinfurt

1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet

Viele Plastiktüten waren noch da. Als Gisela und Andreas Bieringer beschlossen, diese nur noch gegen Geld abzugeben, füllte sich die Spendenkasse für den Wildpark. 
Andreas und Gisela Bieringer (von links) überreichten den Scheck für den Wildpark an Thomas Leier.
Foto: Gerd Landgraf | Andreas und Gisela Bieringer (von links) überreichten den Scheck für den Wildpark an Thomas Leier.

Im Jahr 2016 entschlossen sich in Schweinfurt Verbände und viele Geschäfte, den mehr oder minder gedankenlosen Verbrauch von Plastiktüten einzudämmen. Darunter waren die beiden Läden von Gisela Bieringer, das Porzellanhaus Weitzel und Messer Hoffritz am Marktplatz.

Da jedoch noch viele Plastiktüten auf Lager waren, entschlossen sich Gisela und Andreas Bieringer, die Tüten gegen 20 Cent das Stück an die Kundschaft abzugeben und das Geld nicht in die Einnahmen, sondern in eine besondere Kasse wandern zu lassen. Nahezu 1000 Euro kamen zusammen. Auf diese glatte Summe stockten die Inhaber auf, die das Geld jetzt als Spende dem Wildpark zukommen lassen. Dort fließt das Geld in die Aktion "ElchZaunKuchen", mit der die Erneuerung des Elchgeheges finanziert werden soll.  

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Gerd Landgraf
Porzellanhaus Weitzel
Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!