Schwebheim

2000 Euro für das Schwebheimer Mehrgenerationenhaus

Über die Spende freuen sich von links die Integrationsbeauftragte Elvira Heunisch, Monika Hofmann vom Mehrgenerationenhaus Schwebheim und der neue Diakonievorstand Carsten Bräumer; Martha und Hans Fischer hatten mit Selbstgebasteltem  bei ihrem  Basar 2000 Euro für die Einrichtung gesammelt.
Foto: Hans-Peter Hepp | Über die Spende freuen sich von links die Integrationsbeauftragte Elvira Heunisch, Monika Hofmann vom Mehrgenerationenhaus Schwebheim und der neue Diakonievorstand Carsten Bräumer; Martha und Hans Fischer hatten mit Selbstgebasteltem bei ihrem Basar 2000 Euro für die Einrichtung gesammelt.

Altbürgermeister Hans Fischer geriet bei der Scheckübergabe in Schwärmen. Die Hilfsbereitschaft "seiner Schwebheimer" für die ukrainischen Flüchtlinge war riesig. 2000 Euro übergab das Ehepaar Hans und Martha Fischer an das Mehrgenerationenhaus (kurz: MGH).Das Geld stammt aus dem Verkauf von Vogel- und Schmuckhäuschen und von "Selbstgestricktem" – von der Decke bis zu Socken. Am Ostermontag bot die Hilfscrew die selbstgebastelten Dinge zum Verkauf an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!