Lindach

Alfred Hegler, Albert Bedenk und Hubert Dotzel bleiben Pächter der Lindacher Jagd

Die routinemäßige Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Lindach fand reges Interesse. Um zu erfahren, wie es mit der Verpachtung der Jagd weitergeht und welche Baumaßnahmen in der Flur des Sonderkulturendorfs vom Vorstand um den Vorsitzenden Andreas Markert auf den Weg gebracht werden konnten, kamen 32 Grundholden in das FC-Sportheim. Dabei erstreckte sich der Berichtszeitraum von Oktober 2019 – da trat der jetzige Vorstand sein Amt an – bis September 2021. Zwischendurch konnte coronabedingt keine Versammlung abgehalten werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung