Schonungen

An die eigenen Grenzen schwimmen

Gleich zu Beginn startete dieser Teil des Teams „Warmduscher”. Im Bild von links: Korbinian Berolf, Alena Kolb, Sandro Herbst, Alexandra Wassermann und Sven Eckardt.
Foto: Ursula Lux | Gleich zu Beginn startete dieser Teil des Teams „Warmduscher”. Im Bild von links: Korbinian Berolf, Alena Kolb, Sandro Herbst, Alexandra Wassermann und Sven Eckardt.

Obwohl er in der Stuttgarter Gegend wohnt, kommt Sven Eckardt seit Jahren regelmäßig nach Schonungen. Er ist begeisterter 24-Stunden-Schwimmer und belegt mit seinem Team „Warmduscher“ meist einen der ersten Ränge. Es sei „faszinierend, so durch die Nacht zu schwimmen“ erklärt er. Und beim 24-Stunden-Schwimmen der DLRG findet er einfach ideale Bedingungen. Seine Gruppe hat eine Bahn, sie passen ihr Tempo einander an und schwimmen „entspannt aber ausdauernd“.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung