Gochsheim

Aufforstung von Ausgleichsflächen in Gochsheim

Die an einigen Stellen abgelagerten Wurzelstöcke aus dem zuvor gerodeten Waldgebiet im Gewerbegebiet Nordwest sollen Tieren in den ersten Jahren Bau- und Nistmöglichkeiten bieten.
Foto: Peter Volz | Die an einigen Stellen abgelagerten Wurzelstöcke aus dem zuvor gerodeten Waldgebiet im Gewerbegebiet Nordwest sollen Tieren in den ersten Jahren Bau- und Nistmöglichkeiten bieten.

Da eine kleine Waldfläche im Gochsheimer Gewerbegebiet Nordwest wegen einer geplanten Baumaßnahme der Firma Mainfrucht gerodet werden musste, entstehen derzeit im südwestlichen Gemeindebereich zwei Ausgleichsflächen an der Staatsstraße 2277 nach Weyer. Zunächst wurden Bodenmaterial und Wurzelstöcke vom bisherigen Wald zu den beiden vorher landwirtschaftlich genutzten Flächen gebracht und dort verteilt. Eine Fläche ist am Rand des Gochsheimer Oberholzes an der Weyerer Brücke, die andere am Hexenhügel ebenfalls mit Anbindung zum Oberholz.

Derzeit bepflanzt die Firma Rudolf Schrader aus Grünsfeld die beiden Flächen mit 12 000 bis 13 000 Jungbäumen. Dazu wurde der Boden mit einer Riefenfräse aufgerissen und die Pflanzlöcher mit einem Tiefenlockerer vorbereitet. Zur Pflanzung kamen laut Vorarbeiter Peter Lyga die Baumarten Eiche, Buche, Rotbuche, Linde, Speierling, Ahorn und Vogelkirsche.

Blütenreiche Wiesenmischung

In den ersten Jahren verhindert ein Wildzaun Verbiss durch die Waldbewohner. Im äußeren Waldmantel wurden Sträucher der Sorte Haselnuss, Holunder, Roter Hartriegel, Liguster und Schlehe gepflanzt, die jetzt von den Mitarbeitern der Firma Schrader mit Mulch gegen Austrocknung geschützt werden. Außerhalb des Zaunes wird eine blütenreiche Wiesenmischung eingesät. Die Wurzelstöcke wurden laut Herrn Lyga deponiert, damit Tiere in den ersten Jahren Bau- und Nistmöglichkeiten haben.

Die bundesweit tätige Firma Schrader betreibt Baumschulen und Landschaftsbau mit ihrem Hauptbetrieb in Köln-Reisig und Zweigbetrieben in Ingolstadt, Eichhorst, Bülstringen, Wachtberg, Edenkoben, Waldheim und Grünsfeld, gehört also zu den führenden Landschaftsbauern.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Gochsheim
Peter Volz
Bau
Baumaßnahmen
Haselnüsse
Holunder
Liguster
Mainfrucht
Tiere und Tierwelt
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!