Werneck

Beruf: Balloon Twister

_
Foto: Balloon-Twister Sersch

Ein kleines Hündchen, gebastelt aus einem wurmartig langen Luftballon, das kennt man von Kinderfesten. Vielleicht noch einen Ballon-Hasen oder einen Ballon-Elefanten. Aber einen lebensgroßen Lkw aus Luftballons, eine Schneewittchen-Figur oder ein luftig-leichter Obelix? Eher nicht. Die Serschs aus Werneck knüpfen echte Kunstwerke. „Balloon Twister“ – ein ungewöhnlicher Beruf, zumal für ehemalige IT-Spezialisten. „Ich bin dazu eigentlich gekommen wie die Jungfrau zum Kind“, sagt Peter Sersch. Auf einer Feier lernte er den Weltmeister im Ballonblumen-Knoten kennen. Solch einen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung