Schweinfurt

MP+Corona-Demo: Alt und Jung protestierten auf dem Volksfestplatz

Zum zweiten Mal rief das Bündnis "Schweinfurt auf die Straßen" zu einer Demo auf. Es kamen etwa 700 Demonstranten. Die Polizei musste eine Maskenverweigerin vom Platz tragen.
Rund 700 Demonstranten waren dem Aufruf des Bündnisses 'Schweinfurt auf die Straßen' zur Demonstration auf den Volksfestplatz gefolgt. Sie forderte die sofortige Beendigung der Corona-Maßnahmen.
Foto: Anand Anders | Rund 700 Demonstranten waren dem Aufruf des Bündnisses "Schweinfurt auf die Straßen" zur Demonstration auf den Volksfestplatz gefolgt. Sie forderte die sofortige Beendigung der Corona-Maßnahmen.

Die 1500 angekündigten Demonstranten waren nicht gekommen, allenfalls die Hälfte hatte sich am Samstagnachmittag zur zweiten Demonstration des Bündnisses "Schweinfurt auf die Straßen" (SWADS) auf dem Schweinfurter Volksfestplatz versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung zu protestieren. Es waren Menschen aus allen Altersschichten.Die rund vierstündige Veranstaltung verlief friedlich. Der Versammlungsleiter musste zwischen Reden, Musik und Sprechchören aber immer wieder an die Teilnehmer appellieren, Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Abstände einzuhalten.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat