Schweinfurt

MP+Corona-Protest: Gelten in Schweinfurt andere Regeln?

Gegner der Corona-Maßnahmen behaupten, in Schweinfurt wären die Auflagen für Demonstrationen höher als in Bamberg. Die Redaktion hat den Faktencheck gemacht.
Stopp! Sonntag für Sonntag ist die Polizei in Schweinfurt im Einsatz, um die nicht angemeldeten Aufzüge von Corona-Maßnahmen-Gegnern zu stoppen.   
Foto: Josef Lamber | Stopp! Sonntag für Sonntag ist die Polizei in Schweinfurt im Einsatz, um die nicht angemeldeten Aufzüge von Corona-Maßnahmen-Gegnern zu stoppen.   

Der Vorwurf wiegt schwer: Es wird behauptet, in Schweinfurt sei das Demonstrationsrecht eingeschränkt. Gegner von staatlichen Corona-Maßnahmen würden "niedergemacht" durch hohe Auflagen für Versammlungen. Deshalb gingen sie unangemeldet auf die Straße. In Bamberg sei das anders, schreibt ein Leser, "dort kann man demonstrieren, mit vernünftiger Ordner- und Teilnehmerzahl". Stimmt das? Die Redaktion hat den Faktencheck gemacht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!