Schweinfurt

Corona: Wie die Teststrecke am AvH-Gymnasium funktioniert

1000 Personen aus dem Schulumfeld werden in der Schulturnhalle getestet. Das hat in der Schule einiges an Organisation erfordert.
In der Turnhalle des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums  ist an zwei Tagen eine Mobile Corona-Teststrecke aufgebaut. 1000 Menschen aus dem Schulumfeld werden getestet.
Foto: Anand Anders | In der Turnhalle des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums ist an zwei Tagen eine Mobile Corona-Teststrecke aufgebaut. 1000 Menschen aus dem Schulumfeld werden getestet.

Wann geht's los mit den Tests? Das ist am Donnerstag die große Frage am Alexander-von Humboldt-Gymnasium. 1000 Personen, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Schulpersonal sollen in zwei Tagen auf Corona getestet werden. Jeweils 500 Leute am Tag. Stadt und Gesundheitsamt haben die Testreihe angeordnet (wir berichteten). "Es macht Sinn, die größte Schule vor Ort durchzutesten", sagt Schulleiter Klemens Alfen. "Das ist eine sinnvolle Momentaufnahme."Einige Klassen waren in Quarantäne, laut Pressemitteilung der Stadt haben sich in kurzer Zeit zwölf Schüler in sechs Klassen über vier Jahrgangsstufen infiziert.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat