Das "Tapas" bleibt Schweinfurt erhalten

Schweinfurt (HH) Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Das gilt im übertragenen Sinn auch für die Bauerngasse und den Zeughaus-Bereich. Im Moment stehen viele Läden leer und auch abends ist es in der wegen seiner lebendigen Kneipenwelt einst sogar Bluesmeile genannten Gasse stiller geworden, weil einige der einstigen "In"-Kneipen seit geraumer Zeit ihre Pforten geschlossen haben und Gerüchte ins Kraut schießen, dass weitere folgen. Das Tapas gehört jedenfalls nicht dazu, bestätigte Kurt Rinneberg definitiv. Er taufte die Kneipe, die als Wilder Mann Schweinfurter Geschichte schrieb, 1996 in Tapas um.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!