Birnfeld

Dem HSV Birnfeld besonders verbunden

Sehr für die Dorfgemeinschaft engagiert: Agnes und Karl Josef Müller, die am 29. April das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern.
Foto: Rita Steger-Frühwacht | Sehr für die Dorfgemeinschaft engagiert: Agnes und Karl Josef Müller, die am 29. April das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern.

Ein Treffen, organisiert von der Katholischen Jugend in Würzburg, hat Karl Josef Müller und seine Ehefrau Agnes, geb. Nunn, zusammengebracht. Am Donnerstag, 29. April, können sie das Diamantene Ehejubiläum feiern. "Wir waren zwei Mädels im Alter Anfang 20 aus Birnfeld, die damals für einige Tage nach Würzburg gingen", erinnert sich Agnes Müller. Auf der Heimfahrt fuhren sie im Bus mit den Jugendlichen aus Nachbarorten.

Karl Josef Müller stammt aus Aidhausen und wuchs als Zweitjüngster von sieben Geschwistern in einem bäuerlichen Betrieb auf. Nach der Schule half er in der elterlichen Landwirtschaft mit und fand dann im Staatswald und in den Universitätsforsten Arbeit. Danach arbeitete er als Maurer bis zum Rentenalter. Noch heute, als 82-Jähriger, macht er gerne Waldarbeit, da zum landwirtschaftlichen Anwesen des Ehepaars auch kleine Waldstücke gehören.

Diesen landwirtschaftlichen Betrieb in Birnfeld übernahm das Jubelpaar wenige Jahre nach der Hochzeit. Agnes Müller hatte ihn zusammen mit ihrer Mutter nach Militäreinsatz und Tod des Vaters geführt. "Die Arbeit in der Landwirtschaft hat mir Spaß gemacht, wir hatten sogar einen Gaul." Sie absolvierte die Landwirtschaftsschule in einem Internat in Gerolzhofen und nutzte Kurse der Landvolkhochschule Volkersberg für Weiterbildung.

In ihrer Zeit als Ortsbäuerin organisierte sie im Dorf Infoveranstaltungen. "Als wir vor rund zehn Jahren das Sportheim mit Küche hatten, war es leicht, Kochkurse anzubieten", meint sie. An ihrem Ehrenamt schätzte sie besonders die Gemeinschaft der Ortsbäuerinnen auf Kreisebene, "wenn auch ein wenig Arbeit dabei war", räumt sie ein. Den landwirtschaftlichen Betrieb führte das Ehepaar noch bis vor rund 15 Jahren weiter. Während ihrer 60-jährigen Ehe fielen immer wieder Modernisierungsarbeiten an den Gebäuden an.

Auf mannigfache Weise hat sich das Ehepaar für die Dorfgemeinschaft engagiert. Da Agnes Müller gerne kocht und Kuchen bäckt, wird sie stets bei Festen im Ort um Kuchenspenden gefragt. "Ganze Berge von Torten und Kuchen habe ich schon für die Vereine gebacken", lacht sie. Viele Jahre hat sie zusammen mit ihren drei Töchtern die Pfarrbücherei betreut. Auch die Gartenarbeit ist ihr Hobby und beide Eheleute sind Mitglieder im Verein für Gartenbau und Landespflege.

Mehrere Legislaturperioden gehörte Karl Josef Müller der Kirchenverwaltung an, bei der Feuerwehr ist er Mitglied. Seine Ehefrau ist seit ihrem 16. Lebensjahr aktive Sängerin im Gesangverein Nassach-Birnfeld und war 28 Jahre Mitglied im Pfarrgemeinderat.

Dem Heimat- und Sportverein (HSV) Birnfeld sind beide eng verbunden. Karl Josef Müller brachte seine berufliche Qualifikation als Maurer beim Bau des Sportheims ein und übernahm hier öfters den Schankdienst. Seit Jahrzehnten schätzt Agnes Müller die Übungsstunden der Gymnastikgruppe Ü 50. Im Jahr 1993 hat das Jubelpaar die Wanderabteilung des HSV gegründet und seither über 250 Wanderungen organisiert. Noch heute sind sie mit verantwortlich für die vom Verein angebotenen Wanderungen, so die Familienwanderung am 1. Mai. Auch laden sie zum Seniorentreff am Sportplatz ein, bei dem zum Beispiel Boule gespielt wird.

Zu ihrem Festtag gratulieren fünf Kinder, deren Ehepartner und acht Enkel.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Birnfeld
Rita Steger-Frühwacht
Berufliche Qualifikationen
Ehefrauen
Ehejubiläen
Festtage
Gesangsvereine
Hochzeiten
Josef Müller
Landwirtschaftsschulen
Mütter
Sängerinnen
Unternehmen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!